Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
335 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Am Anfang schuf ...
Eingestellt am 03. 02. 2002 14:22


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Haget
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Am Anfang schuf ...

Haget 1/99 # 433

Es haben - in alten Zeiten - Menschen selbst ihre Götter gemacht,
um dann darĂŒber zu streiten: Welche Opfer werden ihnen gebracht?
Wie oft muss man zu ihnen beten? Sollt' man barfuss vor sie treten?

Darf man vor dem Bild aus Holz, stehenbleiben voller Stolz?
Betet liegend auf dem Bauch? - Tut’s in Eile knien auch?
Ob dies Beten wirklich nĂŒtzt - vor der Figur, doch selbst geschnitzt?

Dem Medizinmann in buntem Gewand, war jede Antwort bestens bekannt,
er kannte die Riten, welche die Alten, von den erfund’nen Göttern erhalten!
Die meisten Leute waren zufrieden, mit geschnitztem Holzgott hienieden.

Bis man die Ärmsten aufgeklĂ€rt: Falsch sind die Götter und nichts wert,
solch’ Bildnis - doch nur selbst geschnitzt - hat noch nie als Gott genĂŒtzt!
Und sie wurden reich belohnt - mit EINEM Gott, der im Himmel thront.

Wer den Einen Gott nicht wollte - anders glaubte als er sollte -
wurd’ gemartert und gequĂ€lt - verließ vorzeitig unsre Welt,
lernte: *Dieser Gott ist gut!* sogar in Scheiterhaufens Glut!

Doch die ganz Alten fragten sich: „Was ist wirklich neu fĂŒr mich?
EIN GOTT, wie es immer heißt, warum dann Vater, Sohn und Geist,
Mutter, Engel, Heil’gen-Schar - viel mehr noch, als hier frĂŒher da?

Nie ‘nen Gott aus Holz anbeten? DafĂŒr nun vors Holzkreuz treten?
Wieder auf Bauch oder Knie hinfallen - wem sagte Gott von diesem allen?“

... zum GlĂŒck hat kein Alter mich gefragt - ich hĂ€tte bei der Antwort versagt!


__________________
Haget wĂŒnscht Dir Gutes!
Selbst dĂŒmmste SprĂŒche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


GĂŒnter Kirstein
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 51
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um GĂŒnter Kirstein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Am Anfang schuf...

Hallo Haget,
ist das noch Ironie? Deine Fragestellungen haben schon einen deutlichen religionsphilosophischen touch! Du pflĂŒgst ganz schön tief. Fast zu schade fĂŒr diese Sparte. GefĂ€llt mir,Du hast mich nachdenklich gemacht.
Gruß
GĂŒnter Kirstein

Bearbeiten/Löschen    


Haget
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo GĂŒnter,
zum Nachdenken bringen genĂŒgt mir völlig! Ich glaube (und diesen Glauben habe ich wirklich!), fĂŒr Antworten zum tieferen Thema ist hier unter uns (Hobby-)KĂŒnstlern tatsĂ€chlich ein wenig geeigneter Ort.
Aber fĂŒr VorschlĂ€ge zu Reim, Silben, Wortwahl usw. bin ich bei meinem Gedichten gerne offen - auch wenn ich mich dann vielleicht nicht bekehren lasse.
Danke fĂŒr Deinen "Besuch".
LG
__________________

Haget wĂŒnscht Dir Gutes!
Selbst dĂŒmmste SprĂŒche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!