Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
303 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Am Ende erbrach ich Milliarden Kakerlaken (gelöscht)
Eingestellt am 31. 03. 2008 14:49


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
R. Herder
???
Registriert: Jan 2008

Werke: 41
Kommentare: 526
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um R. Herder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


KaGeb
Guest
Registriert: Not Yet

Er hat mir "damals" schon gefallen, als er noch unter Prosa ... firmierte.
Wie wirr gekritzelte Gedanken, eher Notizen - ohne Rücksicht auf sprachliche Firnesse.
Einfach nur ein "goiler" Text, der mir wirklich gut gefällt.
Wo hast Du nur diesen Sch ... her?
Klasse, kann ich da nur sagen.

Ein paar Kleinigkeiten:

quote:
Am Fenster war das Knallen und Klirren aller noch viel lauter

Sicher ... "alles noch viel ..."

"90 qm²" Quadratmeter hoch 2? Lieber: Neunzig Quadratmeter ausschreiben.

Gern gelesen und bewertet. Klare "9" von mir, anonym.

LG, KaGeb

Bearbeiten/Löschen    


R. Herder
???
Registriert: Jan 2008

Werke: 41
Kommentare: 526
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um R. Herder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Welchen Grund erahntest du denn, Johanna?
Du musst wissen, ich bin furchtbar schlecht, wenn es darum geht, Lesererwartungen zu bestätigen. Ich danke dir für deine Anmerkungen!

Ebenso dir, KaGeb. Die Nichtrücksicht auf sprachliche Finesse ist tatsächlich hart erarbeitet. Der Text ist rough. Ich dachte mir, er müsse - gemessen am Plot - genau so sein. Und denke es noch immer, wenn ich ihn lese. Wo ich den Scheiß herhabe? Ich glaub, das ist ein Produkt sublimierter Anwiderung. Bei Extra ist das noch ne Ecke ausgeprägter (den wiederum werd ich allerdings noch überarbeiten).

Die Quadratmeter hab ich ausgebessert (hoppala...). Mit "aller" meinte ich eigentlich all die ballernden Leutchen. Vielleicht sollte ich das umformulieren.


Beste Grüße,
René.

Bearbeiten/Löschen    


11 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!