Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
145 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Am Grab
Eingestellt am 07. 04. 2002 14:03


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Zeder
Administrator
Fast-Bestseller-Autor

Registriert: Nov 2001

Werke: 14
Kommentare: 3841
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zeder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Vielleicht schaffen wir es dort

Wo alles verziehen ist, weil es nichts zu verzeihen gibt.
Wo man nicht hofft, sondern sp├╝rt.
Wo nichts schwer ist, sondern wolkenleicht.
Weil es schon gelebt ist, nicht gelebt wird.
Im Paradies, wo Ehrlichkeit nicht weh tut
und Offenheit Liebe ist.
Vielleicht schaffen wir es dort.

__________________
"Die Ceder ist ein hoher Baum, oft schmeckt man die Citrone kaum" (Wilhelm Busch)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Ironic
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Oct 2001

Werke: 19
Kommentare: 132
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ironic eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
mhh...

Hey Zeder...
...sch├Ânes Gedicht...aber ich glaube, auch wenn Ehrlichkeit und Offenheit gut ist, Liebe wird immer auf irgend eine Art weh tun, egal wo das ist...die sch├Âne heile Welt, wo jeder gl├╝cklich verliebt ist, gibt es nunmal nicht...ja, vielleicht im Paradies...wo auch immer das ist...aber ich denke, solange Menschen f├╝hlen k├Ânnen, werden sie auch leiden und Schmerzen sp├╝ren....
Liebe Gr├╝├če,
ironic
__________________
Um nicht vom Leben selbst erdr├╝ckt zu werden, sollte man ihm mit seinen Tr├Ąumen Fl├╝gel verleihen.

Bearbeiten/Löschen    


Zeder
Administrator
Fast-Bestseller-Autor

Registriert: Nov 2001

Werke: 14
Kommentare: 3841
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zeder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber ironic,

wenn ├╝berhaupt, dann im Paradies, meinst Du nicht? Was soll es denn sonst sein?
Wenn Menschen Schmerzen empfinden, sind sie noch hier.
Keine "heile" Welt - eine "vorbeiene" Welt. Das meine ich.
Lieber Gru├č,
__________________
"Die Ceder ist ein hoher Baum, oft schmeckt man die Citrone kaum" (Wilhelm Busch)

Bearbeiten/Löschen    


Ironic
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Oct 2001

Werke: 19
Kommentare: 132
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ironic eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
paradies...

Liebe Zeder...
...eine "vorbeiene Welt"...mh...aber was genau ist darin vorbei? Nur das Leiden? Mh...kannst du mir evt. genauer erkl├Ąren wie du dir das vorstellst?...ich meine, haben wir Menschen dort ├╝berhaupt noch Gef├╝hle...denn ich denke nunmal, wenn wir Gef├╝hle empfinden k├Ânnen, dann nicht nur sch├Âne Gef├╝hle...positive und negative Empfindungen sind nunmal miteinander verkn├╝pft...kann mir also nicht wirklich Vorstellen, das es so einen Ort gibt...sch├Ân w├Ąre es nat├╝rlich und wenn ich mir so ansehe, wieviele Menschen oft sinnlos sterben hoffe ich es nat├╝rlich auch...aber das was du in deinem Gedicht beschreibst....diese Grundeinstellung...vielleicht w├╝rde es ja helfen, wenn wir alle versuchen w├╝rden ein kleines bisschen davon hier und heute auf der Welt zu verbreiten...Verzeihen k├Ânnen...offen und ehrlich sein...mit ganzem Herzen lieben und f├╝hlen...-u. nicht hoffen- wie du selbst schreibst - nicht hoffen, dass das Paradies kommt sondern ein St├╝ck vom Paradies leben...
Liebe Gr├╝├če,
ironic

__________________
Um nicht vom Leben selbst erdr├╝ckt zu werden, sollte man ihm mit seinen Tr├Ąumen Fl├╝gel verleihen.

Bearbeiten/Löschen    


Zeder
Administrator
Fast-Bestseller-Autor

Registriert: Nov 2001

Werke: 14
Kommentare: 3841
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zeder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Prinzip Hoffnung...

Lieber ironic,

"...eine "vorbeiene Welt"...mh...aber was genau ist darin vorbei?"

Alles ist darin vorbei, denke ich. Nenne es Paradies oder Jenseits oder einfach "das Nichts" oder aber auch "das Andere". Ich wei├č nicht, wie ich es verdeutlichen soll...

"...kann mir also nicht wirklich Vorstellen, das es so einen Ort gibt..."

Ja, genau darum geht es mir. Ich kann es mir auch nicht vorstellen, aber ein kleines F├╝nkchen ist da. Das sagt: "Vielleicht...".

Lieber Gru├č

__________________
"Die Ceder ist ein hoher Baum, oft schmeckt man die Citrone kaum" (Wilhelm Busch)

Bearbeiten/Löschen    


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Zeder,
der Titel hei├čt: am Grab..
Man gut,das ich ihn noch entdeckt habe..gelesen habe,denn er steht nicht ├╝ber dem Text.Dann schau ich meist(leider)nicht hin.
Wie kommst Du auf dieses Thema,also..am Grab?
Bevor ich ihn las,dachte ich: naja,wenn mans hier nicht schafft,dann auch nicht woanders.
Ist schwer dazu etwas zu sagen.
Ein "Paradies" kann man sich ja schaffen..auch HIER.Dazu muss man nicht woanders hingehen,sein.

lG
Sanne


Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!