Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
70 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Am falschen Ort
Eingestellt am 30. 04. 2003 13:17


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Am falschen Ort

Du sagst, es geht das Herz dir auf.
Ich frage mich wof├╝r.
Du sagst, sieh doch der Sterne Lauf.
Ich aber stehe hier.

Du schw├Ąrmst von Veilchen, Flieder, Rosen,
wie Spatz und Sp├Ątzin sich liebkosen,
und ach, der Duft noch von Narzissen!
Du k├Ânntest selbst die M├╝cken k├╝ssen.

Mein Lieber, lass das Handy fallen
und setze fort dein Liebeslallen,
siehst du mich leiblich vor dir stehen,
und lass dir dann das Herz aufgehen.






__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Liebeslallen...*zwinker*...

Liebe Vera-Lena,



Da fehlen einem
die Worte

Wie oft schickt man
auf Handys Welle,
dem andern
Liebesschw├╝re,
schnelle.
Doch steht
dann dieser
an der Pforte,
dann fehlen
einem
oft die Worte

Liebe Vera-Lena, was habe
ich ├╝ber Dein "Handy-Liebeslallen"
gerade grinsen m├╝ssen

Einen sch├Ânen Tag w├╝nsche ich Dir
- leider regnet es bei uns in Str├Âmen -
und sende liebe Gr├╝├če

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Aufmunterung

Liebe Irene,

wie sch├Ân, da├č ich bei diesem Wetter zu Deiner Aufmunterung beitragen konnte. Aber an Heiterkeit fehlt es Dir ja gar nicht, wie Dein pfiffiges Gegengedicht zeigt.

Nun denn, auf in den Mai!
Liebe Gr├╝├če Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Herr M├╝ller
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr M├╝ller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Stichhaltig

Gef├Ąllt mir sehr gut Dein Gedicht.
"Du k├Ânntest selbst die M├╝cken k├╝ssen"
Dieser Satz l├Ą├čt mich nicht mehr los. Hat ein sch├Ânen spitzen Mund der Liebhaber, gell ?


Ob D1 oder Vodaphone
es klingelt oft so monoton
erregen w├╝rd mich das Ges├Ąuse
das kostet viele M├╝cken... M├Ąuse
Drum ruf zwar an
doch fahr dann hin
dann macht das S├Ąuseln
wieder Sinn.
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Jona K.
???
Registriert: Dec 2002

Werke: 11
Kommentare: 48
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Jona K. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Vera-Lena!

Tja, da stellst Du ja Anspr├╝che! Ich w├Ąre schon mit dem Lallen am Handy zufrieden. Allein daf├╝r bedarf es schon eines sehr romantischen Mannes ;-)
Aber im Ernst: Das Gedicht hat mir sehr gut gefallen.

Liebe Gr├╝├če,
Jona

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Tr├Âstlich

Lieber Herr M├╝ller,

das tut gut, da├č Du bez├╝glich des Hinfahrens mit mir einer Meinung bist. Das l├Ą├čt doch wieder hoffen.

Danke f├╝r Dein Gegengedicht. Ich denke, wer die M├╝cken k├╝ssen will, will vielleicht die ganze Welt umarmen, und da macht der kleine Hinweis, da├č er doch mal bei einer, bei einer Bestimmten anfangen sollte, sicher Sinn.

Einen sch├Ânen Maianfang w├╝nsche ich Dir.
Liebe Gr├╝├če Vera-Lena

__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!