Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92194
Momentan online:
68 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
An der Schwelle
Eingestellt am 30. 08. 2004 20:58


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Wolf-Wolle
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 24
Kommentare: 32
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Wolf-Wolle eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
An der Schwelle

LebensmĂĽder, kalter Hauch
hängt in meinen Zweigen,
matt und mĂĽde bin ich auch,
darf es nur nicht zeigen.

Hundert Jahre stand ich fest,
grĂĽnend in der Sonne,
steh’ noch weiter, wenn man lässt,
und bring’ schattig’ Wonne.

Wird’s auch schwerer, Tag um Tag,
trotzig Kraft zu spielen,
will so lange man mich mag,
in mir Freude fĂĽhlen.

Doch der Säge Endlichkeit
werd’ ich nicht entrinnen,
kann nur hoffen, dass die Zeit
sich nicht eilt beim Spinnen.

Und dass mancher alter Ast
sich nicht ach so zeige
und der Jahre schwere Last
meinen Stamm nicht neige.

Wenn dann meine Stunde naht,
will das Haupt ich heben
und dem Wind die letzte Saat
auf die Reise geben.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Dorothea
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 33
Kommentare: 294
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorothea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Naturbilder ins Menschliche gewendet

Hallo Wolf,

bin Deiner Anregung nachgegangen und habe "An der Schwelle" gelesen. Gefällt mir insgesamt wirklich gut. Aber wenn Du es mir nicht übel nimmst, muss ich sagen, dass ich eine Zeile nicht ganz gelungen finde.

und bring’ schattig’ Wonne

"Wonne" ist bei mir einfach anders besetzt, als dass ich es fĂĽr die Beschreibung eines kĂĽhlen Schattens verwenden wĂĽrde.

Vielen Dank fĂĽr Dein Lob bezĂĽglich "Herbstlich" und liebe GrĂĽĂźe.
__________________
Dorothea Gebauer
----------------------
Sein ist mehr als Haben.

Bearbeiten/Löschen    


Wolf-Wolle
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 24
Kommentare: 32
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Wolf-Wolle eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
doro


"Wonne" ist bei mir einfach anders besetzt, als dass ich es fĂĽr die Beschreibung eines kĂĽhlen Schattens verwenden wĂĽrde.


Danke fĂĽr die Anregung,
ich werd mal drĂĽber nachdenken.
vielleicht fällt mir noch was anderes ein

liebe GrĂĽĂźe

wolf

PS. Wir nehmen hier doch nichts ĂĽbel, oder?
Die LL ist doch fĂĽr Kritiken und Anregungen da und auĂźerdem,
jede Meinung ist doch immer subjektiv

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!