Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
320 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
An die Lügen und Hausierer
Eingestellt am 14. 09. 2005 10:56


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Fuellertintentanz
Autorenanwärter
Registriert: Aug 2005

Werke: 6
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Fuellertintentanz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lügen laufen weite Wege,
schneller noch als im Akkord.
Sind die Lippen sonst auch träge,
sprintgeführter Zungensport
öffnet Türen fremder Ohren,
schenkt dir Zeit, wo keine ist.
Jede Kund dem Trug entboren
ist es was der Mensch gern frisst.


Münder tuscheln hinter Wänden,
jeder spricht was keiner sagt,
hält die Neuigkeit in Händen,
saugt sie auf eh sie betagt.
Doch das Wissen in der Kehle
niemand gern für sich behält,
weil sich gern zu Neid und Fehle
Tratsch von Tür zu Tür gesellt.


Munkelei hat leise Sohlen,
meistens ist sie inszeniert,
doch die Mär kann lächelnd kohlen,
Nachbarschaft wird insurgiert.
Deren Hirn erscheint verdrechselt.
niemand fragt, was keiner weiß,
Mutgemaßtes wird verwechselt,
doch der Wahrheit fehlt Beweis.


Irgendwann ist schweigversiegelt,
was zuvor gesprächig war.
Wenn trotz Aschestaub sich spiegelt,
wer von uns der Lügner war.
Keiner war daran beteiligt,
der zuvor das Wort parliert
Offenbar sind sie geheiligt,
Unschuld wurde aufpoliert.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!