Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92194
Momentan online:
117 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Anbrechender Tag
Eingestellt am 02. 11. 2004 16:15


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
destinysdarling
Hobbydichter
Registriert: Oct 2004

Werke: 6
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um destinysdarling eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Anbrechender Tag

Dunkel spiegelt sich der schwarze Nachthimmel auf dem Meere,
weinend, schmerzend das Herz, im Kopf herrschende kl├Ągliche Leere.
Am Himmel der blasse Mond, der doch hell ist, im Glanze der Sterne,
schwer das Sein, schwer die Seele, dich zu wissen in der Ferne.

Leise und doch klar h├Ârbar Welle f├╝r Welle, die am Felsen bricht,
gefrierend das Blut in den Adern, zu gro├č der einsame Verzicht.
Stetig wird vom Meer die vergehende Nacht an den Strand gesp├╝lt
das entfachte brennende Feuer im Herzen jedoch durch nichts gek├╝hlt.

Langsam senkt sich der Mond und mit ihm die Sterne schwinden,
der Kopf sich f├╝llt mit Gedanken ├╝ber den Weg, den es gilt zu finden.
Der schwarze Nachthimmel verblasst in ein morgendliches Dunkelblau
die richtige L├Âsung, im Schatten der falschen Wege, nur blass und grau.

Am Horizont mit den ersten Strahlen erhebt sich die Sonne k├Âniglich,
das Ziel vor Augen haltend, wandernd gl├╝cklich und doch ungl├╝cklich.
Mit zunehmender Pracht erhebt sich die Sonne und erhellt das Land,
in mir sp├╝r ich das festgeschn├╝rte uns verbindende unsichtbare Band.

Das morgendliche Dunkelblau einem hellen strahlenden Blau weicht,
wissend deiner Liebe erw├Ąrmt sich das Herz und die Seele wird leicht.
Funkelnd tanzt die Sonne auf dem noch k├╝hlen Wasser und spiegelt sich
lasse ab von allem Unmut und fasse neue Kraft, vergesse alles um mich.

Ein neuer Tag ist angebrochen, mit ihm neue M├Âglichkeiten, neues Licht
aus jeder Situation gibt es mit jedem wechselnden Blickwinkel neue Sicht.
M├Âgen noch so viele Tage anbrechen, noch so viele lange Stunden vergehen,
werden wir diesen Pfad, am Meer entlang, eines Tages doch miteinander gehen.

(c) destinysdarling


__________________
"So selten kommt der Augenblick im Leben, der wahrhaftig wichtig und gro├č ist." Friedrich von Schiller

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!