Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
233 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Anfang und Ende.
Eingestellt am 21. 08. 2004 16:27


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
bamark
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2003

Werke: 55
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


Als Korrektur zu: A-O
(wegen besserem Verständnis!)

Anfangs, alberndes Alumnat.
Bis bald bibbernd
cholerisch checkend,
deftig dumpfes Dröhnen
erkennbar. - Eilige Erregung,
fiktive Fantasie? - Fährt
grĂĽbelnd, grollende Geistlichkeit
humpelnd hintern Höllenschlund.
Immanent-inversive Indulgenz ?
Jedoch Jesu`Jammertal
kennt kinderliebe Katholiken.
Lernen lasterhafte Liebesspiele,
mittels Messesänger, männlichen
Naturtrieb-namens Nächstenliebe-niederspielen,
oder oberflächlich observieren.
Paraphrasen predigende Pädophile
quasseln quasi-Quellentexte.
Ratlos religiöse Reihen,
sündig staunend, säumen
trotzig transparenten Täterkreis.
UngerĂĽhrt, Unschuld urgierendes,
verbal verblendetes Vagantentum,
will, weltfremd, Wärmestauung wähnen.
Xenophobe - xenophile Xenien?
Yggdrasile Yogi`s?
Zölibat zeigt zaudernd Zukunft!

__________________
bamark

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂĽck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!