Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5538
Themen:   94777
Momentan online:
466 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Theoretisches
Anglizismen
Eingestellt am 22. 05. 2010 09:57


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2295
Kommentare: 11344
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Anglizismen verbreiten sich in der deutschen Sprache, ähnlich wie anno dunnemals französische Wörter.

Sind sie nun gut oder schlecht?

Sprache dient der Kommunikation, der identifikation und der Ausgrenzung.

Kommunikation:

Anglizismen können unter Umständen eine Bedeutung klarer zum Ausdruck bringen, als das entsprechende deutsche Wort. Manche sind als Anglizismen nicht zu erkennen.

Kekse folgen bereits der deutschen Schreibweise und der deutschen Pluralbildung ("Keks" wäre englisch bereits Plural.).
Sie unterscheiden sich aber von kleinen Kuchen oder Plätzchen. Sie belegen eine Sprachnische und sind einheimisch geworden.

Das Team, das das Kollektiv abgelöst hat, zeigt ebenfalls einen Unterschied; während das Kollektiv eine Einheit bildet, die sowohl Arbeit als auch gesellschaftliche Aspekte der Freizeitgestaltung betrifft, ist das Team auf die Arbeit, zum Teil auf eine spezielle Aufgabe beschränkt.

Travel Point - hier wird nicht mehr verstanden, was gemeint ist. Man muss es lernen.

Bad Shop - dieser Pseudoanglizismus ist hässlich. In Dresden ging der Bad Shop bald pleite.

Handy - ein gutes Beispiel f√ľr einen gelungenen Pseudoanglizismus.

Identifikation und Ausgrenzung:

Anglizismen sind oft Teil einer Gruppensprache. Indem man sie verwendet, zeigt man sich der Gruppe zugehörig. Zugleich grenzt man andere damit aus.
Viele Anglizismen sind unverständlich und auch Englisch falsch.
Bei der Bundesbahn wurden √ľberaus viele eingef√ľhrt.

Wir haben jetzt "Points" und "Centers" und "Songcontest".
Diese wirken ausgrenzend.
Es gibt auch Erscheinungen, die heute Anglizismen sind, obgleich sie es fr√ľher nicht waren: Der Genitiv-Deppen-Apostroph ist ein Anglizismus, der durch die Rechtschreibreform als korrekt eingestuft wird. Ihn gab es aber auch schon vereinzelt vor 1900, vor der ersten Rechtschreibreform.
Heute grenzt er aus oder ab. Wer ihn verwendet, identifiziert sich entweder mit modischen Strömungen, oder sagt aus, dass er modern sein will.
Oft aber tritt er auf, wenn die Kenntnisse der deutschen Sprache gering sind.

Anglizismen spielen heute eine sehr große Rolle. Ein Teil wird sicher in der deutschen Sprache bleiben.
Der Eingang in die deutsche Sprache ist deutlich an den Konjugationsformen:
Beispiele: photoshoppen, gesurft,

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2295
Kommentare: 11344
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Anglizismen sind an sich weder positiv noch negativ. Aber sie werden so empfunden. Abhängig ist das sowohl vom Alter als auch von der Region.

Deutsch ist eine Sprache, die sich weiterentwickelt. Sie ist nicht tot. Sie hat nat√ľrlich auch Modewellen.

Die deutsche Sprache vor Anglizismen sch√ľtzen? Selbst wenn einige das wollen - es geht nicht.

Englisch hat auf vielen Gebieten einen sehr hohen Stand.


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 218
Kommentare: 7653
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Auch "Back Shop" ist so ein skurriles Denglish. Als Modesprache beherrscht Englisch gerade die Jugend ja schon seit Jahrzehnten. Dadurch das immer wieder etwas h√§ngenbleibt und zum Wortschatz hinzugef√ľgt wird, vermehren sich diese W√∂rter. Cool und chillen etwa oder Freak. W√§hrend andere W√∂rter noch gruppenbezogen sind und der breiten Bev√∂lkerung nichts sagt, wie "dissen" oder "Noob/noobig".

Zwei Sprachvarianten sollte man auch erwähnen. Zum einen die große Welt des Netzjargons mit SMS-Sprache (txt spk), Leetspeak und Gamersprache (wtf, Happy B-Day 2U, rofl).

Und das Bullshit Bingo Wortreich von Managern und Politikern.
(Exceptions im Consulting Portfolio diffundieren zu Showstoppern mit Breakdownpotential.)

W√§hrend die erste eine Verk√ľrzung und Konzentration der Sprache zum Ziel hat, dient die zweite zur Verschleierung von Inhaltsleere und zur Streckung des Gesagten.
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2295
Kommentare: 11344
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Wort, welches schwer als Anglizismus zu erkennen ist, ist "Marmelade". Es ist erst seit der entsprechenden Verordnung ein Anglizismus, bei der der traditionelle Begriff f√ľr die Industrie verboten wurde. Au√üer auf Wochenm√§rkten darf nur noch Zitrusmarmelade als Marmelade bezeichnet werden, bei Versto√ü auf dem Etikett gibt es hohe Strafen.

Dazu wurden extra neue Vorschriften erlassen, bei denen die traditionellen Bezeichnungen ignoriert wurden.

Der Grund sei, dass eine Vergleichbarkeit erreicht werden könne.

Zugleich wurde auch "Konfit√ľre" umgedeutet. W√§hrend es fr√ľher klar war, dass Konfit√ľre Fruchtst√ľckchen oder ganze Fr√ľchte enthielt, ist das nicht mehr der Fall.

Siehe auch
Hier klicken (Wikipedia und dort angegebene Literatur)

‚ÄěFruchtaufstrich‚Äú ist die heute angeordnete Bezeichnung auf Etiketten f√ľr viele Arten traditioneller Marmelade.


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 218
Kommentare: 7653
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

unglaublich.
Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Liegt wohl daran, dass ich bei Marmelade nur auf die Fr√ľchte schaue und nicht, wie die Firmen ihr Produkt benamsen.
Aber unter Konfit√ľre verstehe ich tats√§chlich etwas mit St√ľcken. Hab schon oft auf die Hersteller geschimpft, wenn sie fehlten.

__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2295
Kommentare: 11344
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das war ein "vorgeschriebener Sprachwandel". Die Hersteller konnten wenig daf√ľr, wollten sie keine Strafe zahlen.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Theoretisches Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Werbung