Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
62 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Angst um Dich
Eingestellt am 11. 03. 2004 15:13


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Beth
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2001

Werke: 17
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Beth eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Angst um Dich,
Dich zu verlieren,
sie ist da.
Sie wacht über mich...
Erschaudere bei dem Gedanken,
plötzlich ohne Dich zu sein.
Was würde ich tun?
Ohne Dich bin ich leer....
Wer bin ich dann noch?
Wer?


__________________
Bin dankbar über jede Meinung zu meinem Text!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


IKT
Guest
Registriert: Not Yet

Die Angst um Dich,
Dich zu verlieren,
sie ist gegenwärtig da.
Sie bewacht über mich...
Erschaudere bei dem Gedanken,
plötzlich ohne Dich zu sein.
Was würde ich tun?
Ohne Dich bin ich leer....
Wer bin ich dann noch?
Wer?
Hi Beth, wie Du siehst, hab ich ein bißchen an Deinem Werk rumgekritzelt. Das ist aber nur als eine Ideezu verstehen. Erklärungsversuch (Meiner Meinung nach ist
- gleich am Anfang 2x "Dich" zuviel;
- "gegenwärtig" paßt besser als "da";
- "wacht über mich" bedeutet doch etwas positives (z.B.
Mutter wacht über Kind) Wenn man Ängste hat, ist das eher negativ und die Angst jemanden zu verlieren heißt (auf eine Art)eingeengt sein, also eher "bewacht".
Vom Inhalt her finde ich Dein Werk gut und meine Anmerkungen sind ja nur eine Meinung. Also nicht "krumm nehmen". LG IKT

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!