Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92264
Momentan online:
452 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Angst und Kekse
Eingestellt am 28. 04. 2001 10:20


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mein Freund Hans-Heinrich schrieb (an die Administratoren):

Hier klicken

(Ich zitiere hier ausf├╝hrlich.)

quote:

Liebe Leute, ich bin auch ab und zu im Internetz und auch ab und zu dann mal bei der Leselupe. Ich habe deshalb diese Diskussion mit gro├čem Interesse gelesen und ich mu├č sagen, da├č ich jetzt sehr, sehr, sehr gro├če Angst habe (Ich trau mich schon fast nicht mehr, meine Maus anzufassen). Nat├╝rlich habe ich meinen Schreibtischdachrechner gleich ├╝berpr├╝ft. Ich habe hier einen Rechner mit Fenster Mich und einer ziemlich gro├čen Hartplatte. Ich habe deshalb einige Tage gebraucht. Ich habe allerdings keinen einzigen Keks gefunden, nichtmal Kr├╝mel. Trotzdem habe ich gestern abend beschlossen, mir eine Feuerwand hier einzurichten. Die Feuerwehr sagt, da├č sich der Schaden auf ca. 45.000 DM bel├Ąuft. Ich warne also vor solchen leichtsinnig ausgeschriebenen Tipps!! Ich benutze jetzt einen anderen Rechner (auch hier bislang keine Kekse). Auf diesem habe ich aber Gott Sei Dank alle vertraulichen Informationen gel├Âscht. Alle Unterlagen ├╝ber die Sicherheitseinrichtungen im Pentagon habe ich entfernt und auch meine geheimen Blutwurstrezepte habe ich in Sicherheit gebracht! Wenn ich mir vorstelle, diese k├Ânnten in die H├Ąnde eines gef├Ąhrlichen russischen Hackers geraten Oh, mein Gott!! Das w├╝rde das Ende der zivilisierten Welt bedeuten! Ja, mag sein, das Ende des Universums, wie wir es kennen! Ich rufe alle Menschen im Internetz auf: "Nieder mit den Keksen und nieder mit allen Viren und Bazillen! La├čt Euch eine Schutzimpfung bei Eurem Hausarzt verpassen! Ich war schon da!" Ich danke nochmals allen Benutzern, die dazu beigetragen haben, diese Verschw├Ârung der Kekse aufzukl├Ąren! Danke, Danke, Tausendmal Danke!

Achtung:
--- ich habe die Lehrzeichen durch Be-lehrzeichen ersetzt und alle iks entfernt, sofern welche da waren, damit niemand denkt, ihm w├╝rde ein iks f├╝r ein u vorgemacht.---
----------
Danke, habe Dank, Hans-Heinrich, ich habe Kekse mit Blutwurst und Kartoffelsuppe gegessen, vorz├╝glich.
Damit trug ich bei zur Erf├╝llung der Aufgabe "Nieder mit den Keksen" und hatte nebenbei ein nettes Erlebnis.

Zur Maus ein Tipp: gib ihr regelm├Ą├čig weiterhin K├Ąse, satte M├Ąuse bei├čen nicht. Wenn doch, drohe ihr mit der katze. Meine verzog sich daraufhin schmollend in eine Ecke.

Wichtige und geheime Informationen solltest Du (das ist ein Geheimpatent, hiermit ver├Âffentlicht) Steganografisch in einem Volkslied unterbringen.

Das Volkslied wird auf eine Stra├čenbahnschiene aufmoduliert, echter Hardware.

Die Stra├čenbahn f├Ąhrt, wie ein Abtaster auf dem Grammophon. Das Ergebnis: wunderbare Kl├Ąnge.

Erste versuche liefen schon, nicht sehr erfolgreich, die Anwohner beschwerten sich ├╝ber das Quietschen. Man sollte nicht gar zu viel Informationen unterzubringen versuchen.

Viele Gr├╝├če von Bernd

und Danke f├╝r die Blutwurstrezepte.

Hast Du noch weitere Tipps?




__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Hans-H. Holtmannsp├Âtter
M├Âchtegern-Schreiber
Registriert: Aug 2000

Werke: 3
Kommentare: 66
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Sind diese Cookies etwa keine Kekse?
__________________
(c) 1443 - 3488 Hans-Heinrich HoltmannSp├Âtter - Gott ist tot, aber daf├╝r gibt es ja mich! www.blutwurst.de.vu (Nach dem Diktat verreist!)

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

eben
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Hans-H. Holtmannsp├Âtter
M├Âchtegern-Schreiber
Registriert: Aug 2000

Werke: 3
Kommentare: 66
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ups, Bernd, dann mu├čt Du den Text von mir jetzt schnell l├Âschen! Ich habe mich sowas von blamiert! Das ist mir sowas von peinlich!! Ich ziehe mich jetzt lieber zur├╝ck. Ich mu├č ja eh den Brandschaden von gestern abend noch beseitigen! Au├čerdem mu├č ich noch Holz hacken (Ich oute mich: "Ich bin ein Hacker!")!
__________________
(c) 1443 - 3488 Hans-Heinrich HoltmannSp├Âtter - Gott ist tot, aber daf├╝r gibt es ja mich! www.blutwurst.de.vu (Nach dem Diktat verreist!)

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich war unterbrochen worden, der Satz ging noch weiter:

eben wollte ich dir f├╝r den Bericht danken, da kochte das Wasser und pfiff sehr laut.

Mu├č ich jetzt immer noch was anderes l├Âschen au├čer den Durst? Den Brand hast Du ja bereits gel├Âscht.

Ich w├╝rde am liebsten die Leerzeichen l├Âschen, was sagst Du dazu?
Oder die Lehrzeichen?

├Ą-├Ą-├Ą- ... komm ich jetzt ins Fernsehn?
(Der Satz ist geklaut ...)

Bernd
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Glaube nicht, da├č es sich bei den scheinbaren vielen Fehlern um Rechtschreibfehler handelt. Es sind geheime NAchrichten, die in der allgemeinen Sprachschluderei, die heute herrscht, nicht gefunden werden. Leider kann ich sie selbst nicht entschl├╝sseln und wei├č deshalb nicht, welche Nachricht ich auf diese Weise offen verborgen habe.


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!