Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
286 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Anode und Kathode
Eingestellt am 05. 08. 2003 07:40


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Anode und Kathode

Keine Nähe! Keine Nähe!
sagst du.
Automatisch schließen sich die Türen
und elektrisch, ach, elektrisch
gleitest du von hinnen.

Aufgeladen plus und minus
sind wir beide,
und dies Strömen
sollte uns nicht Nähe schenken?

Mein Geliebter,
dieser Strom in unserem Innern
wird die Ferne uns verwandeln.

Nein, ich bin nicht wegskalpiert,
bin nicht von dir abgeschnitten,
bin das Dauersortiment
aller Dinge, die dir fehlen,
bin am Trauertag dein Lächeln
und am Sonnentag dein Schatten,
denn du bist der Quellengrund
meines Denkens, Fühlens, Strömens.






__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 223
Kommentare: 7558
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Vera-Lena,

die erste Strophe hat mich begeistert.
Die letzte, ist schon ein eigenes Gedicht und die Mitte versucht eigentlich nur den Titel zu erklären.

Etwas durchwachsen, finde ich.

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
homogen

Lieber lapsi,

danke für Deine Antwort!

vielleicht hat sich bei Dir nach der ersten Strophe eine Erwartungshaltung eingestellt, die sich dann nicht erfüllt hat.
Aber wenn Du den Text doch noch einmal nüchtern betrachtest, wirst Du erkennen, dass sich der "Strom" durch das ganze Gedicht zieht. Selbst das letzte Wort heißt: "Strömen". Insofern finde ich diesen Text durchaus homogen.

Liebe Grüsse Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 223
Kommentare: 7558
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Vera-Lena,

der Strom fliesst schon hindurch und die erste Strophe mag mich schon auf Anderes eingestimmt haben, aber im Mittelteil schlägt die Stimmung zur Belehrung um.
So grossväterlich. Das ironische Seufzen der ersten Strophe stellt sich im Nachhinein als die Gewissheit heraus: Du entkommst mir nicht.
Und damit fehlt dann doch etwas die Gegenseitigkeit, zuviel Anode.

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
zu viel Anode

Lieber lapsi,

mit dieser Antwort von Dir kann ich schon mehr anfangen. Ich werde mir sie durch den Kopf gehen lassen.

Liebe Grüsse Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Spannend

Hallo, liebe Vera-Lena,

ich finde, es ist ein Gedicht voller Spannung. Und sie strömt in jeder Zeile in jedem Vers. Nichts davon möchte ich vermissen. Und nichts vermiesen!

Trotz Hitze hab ich´s gern gelesen. Bis zur letzten Zeile.
Mit Weile. Und nicht zuu hitzig. Echt: Ich find´s gut und witzig!

Cooles Restnächtle und schönen Freutag wünscht
liebgrüßend
B.Wahr
__________________
Auch Schweigen kann Vielsagend sein!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!