Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92237
Momentan online:
443 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Anpassung
Eingestellt am 23. 01. 2001 22:49


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Sensiro
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Aug 2000

Werke: 59
Kommentare: 259
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sensiro eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Topf, geschmiedet aus Stahl,
hast einen Deckel.
Konnte ihn nicht finden,
also nehme diesen.
Sieh ihn Dir an,
ist er nicht sch├Ân?

Er ist ein wenig zu gro├č?
Kein Problem,
ein Hammer ist ja schnell besorgt.
So schlage ich ihn Dir zurecht.
Ein Schlag hier und da.
Hei├ča! Er pa├čt wunderbar.

Was meinst Du?
Er sieht sch├Ąbig aus?
Verbeult und eingedellt?
Da hast Du recht.
Also weg mit ihm,
und suche einen neuen.

__________________
Non statim pusillum est, si quid maximo minus est

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Renee Hawk
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 17
Kommentare: 1142
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Sensiro,

auch wenn der Deckel manchmal zu gro├č erscheint, ist er dennoch f├╝r einen Topf bestimmt. Formt man den Deckel um - zu welchen Topf passt er dann?

Gru├č
Rene├Ę


PS.: Aber dennoch ein sehr sch├Ânes Gedicht.

Bearbeiten/Löschen    


angela bosch
Hobbydichter
Registriert: Dec 2000

Werke: 48
Kommentare: 452
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Lieber Sensiro!!

Gef├Ąllt mir gut Dein Gedicht! Regt zum Nachdenken an, auf jeden Topf pa├čt ein Deckel, wenn man ihn erst zurechtbiegen mu├č damit er pa├čt, ist es wohl nicht der richtige Topf f├╝r den Deckel gewesen, gell?! Ann├Ąherung in einer Beziehung und auch eine gewisse Anpassung ist immer, aber nicht die ├änderung von wesentlichen personenbezogenen Punkten! Wenn sich einer aufgeben mu├č damit der andere damit leben kann l├Ąuft etwas falsch! Gut wenn man es dann auch merkt!

Liebe Gr├╝├če und der richtige Deckel f├╝r Dich ist bestimmt schon auf der Suche nach seinem Topf ...

Liebe Gr├╝├če Angela


Bearbeiten/Löschen    


Feder
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Sensiro,
da muss ich Angela beipflichten. Wenn das nette M├Ądel sich allerdings schlecht ├╝berzeugen l├Ą├čt, schick sie zu uns. Wir haben da so ein Angebot, das niemand ablehnt in Form "├ťberzeugungszauber" !

Gef├Ąllt mir, dein Gedicht, wenn auch etwas brutale Hammermethode. Aber du kannst ja auch ganz anders wie wir wissen !

Lieben Gru├č,
dein Federchen

Bearbeiten/Löschen    


Sensiro
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Aug 2000

Werke: 59
Kommentare: 259
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sensiro eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi, Renee!
Die Frage ist, wenn ich den Deckel umforme, da├č er pa├čt, ist es dann noch der gleiche sch├Âne Deckel, den ich ausgesucht habe? Und pa├čt er dann ├╝berhaupt?
Aber sch├Ân, da├č Dir das Gedicht gef├Ąllt. Danke!

Hi, Angela!
Gut, Frau Doktor!

Hi, Federchen!
Wen soll ich denn zu Euch schicken? Schatten der Vergangenheit vielleicht. Nicht immer ist das, was ich schreibe aktuell und oft genug auch nicht ├╝ber mich. Also vorsicht!
Aber sch├Ân, da├č es Dir gefallen hat.

Liebe Gr├╝├če an alle drei! Und Gute Nacht!
Sensiro
__________________
Non statim pusillum est, si quid maximo minus est

Bearbeiten/Löschen    


Feder
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Guten Morgen Sensiro,
hab dich schon verstanden. Du darfst "Zuk├╝nftiges" an uns schicken ! Vorausgesetzt, du denkst, wir k├Ânnten hilfreich sein ! Wir geben uns gr├Â├čte M├╝he, versprochen!

Lieben Gru├č und einen tollen Tag,
dein Federchen

Bearbeiten/Löschen    


MonaMour
Guest
Registriert: Not Yet

hi sensiro,

gefaellt mir, es ist viel wahres dran.

mein erster gedanke war:
warum eigentlich "zu gross" ?
ich habe eigentlich meistens eher das gefuehl,
der deckel waer zu klein fuer mich, oder er
schliesst einfach nicht richtig, um bei diesem
bild zu bleiben. *seufz*

you can't have a dream and cut it to fit...

MonaMour

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!