Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
60 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Antworte!
Eingestellt am 27. 06. 2008 19:07


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Du stehst in vielen Kreisen,
in Dir schneiden sich alle,
doch in keinem
drehst Du im Mittelpunkt.

Du lebst in vielen Weisen,
f├╝r Dich passen sie alle,
doch keine
bestimmt Deine Reise.

Du liebst in tausend Facetten,
Du schillerst in allen Farben,
doch keine
durchgl├╝ht Deine Glieder.

Du stirbst in vielen Betten,
in Dir tummeln sich alle,
doch keines
verschafft Dir Erf├╝llung.

Ob Du Dich selbst so siehst?


Version vom 27. 06. 2008 19:07

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber HerbertH,
ein Gedicht, dass ich vielen, die ich (nicht wirklich) kenne, auch gern als Frage vorlesen m├Âchte.
Die ersten vier Strophen sind m.E. gelungen.
Bei der letzten Strophe w├╝rde ich es, wenn sie denn ├╝berhaupt notwendig ist, bei einem schlichten "Wer bist du?" belassen. Aber eigentlich ergibt sich diese Frage ohnehin aus den vier vorangegagenen Versen.
Herzliche Gr├╝├če
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Karl,

erst einmal vielen Dank f├╝rs Lesen und den Kommentar.

Die letzte Strophe ganz wegzulassen ist eine interessante Idee, die nat├╝rlich nur funktioniert in Zusammenhang mit dem Titel.

Da werde ich nochmal nachdenken, wie man das am besten l├Âsen kann.

LG

Herbert

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Herbert,

die letzte Strophe w├╝rde auch ich empfehlen weg zu lassen. Als Titel k├Ânntest Du "Zersplittert" w├Ąhlen. Das w├Ąre mein Vorschlag. Damit w├Ąre umrissen, was gemeint ist und die Aggressivit├Ąt w├Ąre aus dem Text auch herausgenommen. In die eigentliche Tiefe der Strophen gelangt man auch ohne die letzte Strophe hinein, denke ich.

Liebe Gr├╝├če von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Nihrys
Hobbydichter
Registriert: Jun 2008

Werke: 5
Kommentare: 13
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nihrys eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich finde die letzte Strophe macht eigentlich das Gedicht aus.

Sie beendet es und stellt die Abschlussfrage, die sich doch eigentlich irgendwann im Leben mal jeder stellt

Es passt geradezu derart gut, dass ich begeistert bin.
Ich mag das Gedicht und finde es wirklich toll


Meiner Meinung nach ist die dritte Strophe etwas missverst├Ąndlich, was aber nat├╝rlich nicht hei├čen soll, dass sie schlecht ist. Ich ├╝berlege blo├č gerade wie das durchgl├╝hen gemeint ist.. Vielleicht k├Ânnte man das noch etwas deutlicher machen...

LG

__________________
Und fall ich auch brennend dem Meere entgegen, ist Freiheit niemals ein vermessenes Streben...

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena,

vielen Dank f├╝r Deinen konstruktiven Vorschlag. Ich muss dar├╝ber trotzdem noch nachdenken

Was mich auch jetzt wieder verbl├╝fft -- Du schriebst es ja schon in Deiner Antwort auf Eintauchen -- , ist die Aggressivit├Ąts-Assoziation. Auch dar├╝ber muss ich nochmal nachdenken.

Liebe Gr├╝├če

Herbert

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!