Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5510
Themen:   94062
Momentan online:
229 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Arbeits Los
Eingestellt am 10. 02. 2018 17:14


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
texthagel
Hobbydichter
Registriert: Feb 2018

Werke: 4
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um texthagel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Arbeits Los

Das Los des kleinen,
armen Mannes,
zu buckeln jeden
neuen Tag!

ICH TEILE ES
SEIT VIELEN JAHREN
auch wenn ich lieber
NIX tun mag!

Wie wär mein Leben,
wenn ich heute,
EIN LOS zieh
mit großem GEWINN?

Bin ich dann gleich
des Räubers Beute?
Schmeiß ich dann
meine Arbeit hin?

So kauf ich keins,
ist sicher besser
und bleib bei meinem
TAGEWERK!

Dass ich MEIN LEBEN
und die Arbeit,
find trotzdem noch
ganz LIEBENSWERT!

Andy Hagel
aus dem eBook "Arbeitergedichte"
__________________
eBooks von Andy Hagel in ausgewählten Shops u.a. "Moderne Gedichte" "TICK TACK!TAGEBLATT"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1554
Kommentare: 9872
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi texthagel,

die anordnung des texts ist gewöhungsbedürftig. sie führt im übrigen auch dazu, daß das metrum nicht paßt.
ich bau mal um und begradige die probleme:

quote:
Das Los des kleinen armen Mannes:
Ein Buckeln jeden neuen Tag!
Ich teile es seit vielen Jahren,
auch wenn ich lieber nix tun mag!

Wie wär mein Leben, wenn ich heute
das große Los zieh und gewinn?
Bin ich sogleich des Räubers Beute?
Schmeiß ich dann meine Arbeit hin?

So kauf ich keins, ist sicher besser.
Ich bleib bei meinem Tagewerk
Und finde Leben und auch Arbeit
am Ende dennoch liebenswert!
bis s3 fand ich's reizvoll, danach bekommst du die moralkurve, ganz nach erwartung der umwelt. ehrlich: dazu hätte es des poetischen aufwands nicht bedurft. warum zündest du nicht richtig rein? warum bürstest du nicht gegen den strom?
ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!
lg W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Werbung