Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92253
Momentan online:
313 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Ariel
Eingestellt am 01. 01. 2009 19:20


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Hella
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2004

Werke: 39
Kommentare: 133
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Hella eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ariel

die ariel schönheit des schnees

blaues licht ein sommertraum

um mitternacht der widerschein

der zÀrtlichen blumen ein blenden

und wachen der kristalle

geordneter wuchs auf birkenhaar

die farbe der stille

entsteigt eine schwanenhymne

nach lebensangst

triumph im dritten satz

Jean Sibelius, Sinfonie No. 5
13.12.2008

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Hella,
dein sehr lyrischer Text gefĂ€llt mir. Ich bin nur ĂŒber das "nach" in der vorletzten Zeile gestolpert.
Ist diese "nach" zeitlich im Sinne von im Anschluss an gemeint oder geht es um eine (Sehn-)sucht nach Angst.
Ich bitte um ErlÀuterung.
Herzlichen Gruß
und möglichst wenig Lebensangst im neuen Jahr
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


Hella
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2004

Werke: 39
Kommentare: 133
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Hella eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Karl,

danke, dass du es magst. Es wurde mit viel Dankbarkeit fĂŒr die großzĂŒgige und beglĂŒckende Musik von Jean Sibelius und anderen Komponisten des hohen Nordens geschrieben.

"nach lebensangst" ist zeitlich gemeint. J. Sibelius hat die dissonante Passage, die vor der sogenannten Schwanenhymne seiner 5. Sinfonie gespielt wird, selber als Ausdruck von lebensangst beschrieben, und wenn man es weiß, dann kann man das gut nach- und (immer aktuell) auch mitfĂŒhlen.

Ja, weniger Lebensangst, mehr Lebensfreude!

Gruß,
Hella

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Hella,
danke fĂŒr deine ErlĂ€uterung.
Ich komme zwar auch aus dem Norden (geb. in LĂŒbeck), allerdings sind meine musikalischen Kenntnisse nur begrenzt.
Das VerstÀndnis erleichtert hÀtte es mir, wenn du
nach d e r Lebensangst
geschrieben hÀttest. Aber ich will keine Korinthen kacken. Deine Gedicht gefÀllt mir noch wie vor.
Herzliche GrĂŒĂŸe
Karl

__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


Hella
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2004

Werke: 39
Kommentare: 133
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Hella eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Karl,

danke fĂŒr die nochmalige Auseinandersetzung. Noch weiter nördlich, Skandinavien!

Ich werde noch mal ĂŒber deinen Vorschlag nachdenken. Vielleicht wĂ€re ja auch "hinter" auch besser als "nach".

Gruß,
Hella

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!