Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5506
Themen:   94015
Momentan online:
349 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Aron Manfeld: Mensalegie
Eingestellt am 12. 02. 2018 15:23


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
AbrakadabrA
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Dec 2014

Werke: 83
Kommentare: 199
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um AbrakadabrA eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Mann stellt eine bleiche Kaffeetasse
mit müdem Blick aufs bräunliche Tablett
aus Scharten reichen Hände Schweinskotelett
der Schlange alles kriecht in Richtung Kasse

drückt vorwärts Hähnchenkeulen überholen
Kartoffelbrei den Reis mit braunem Zimt
schwebt Gulaschnudelleberaffenkind
geruch vom hohen Dach in Turnschuhsohlen

Ach ich dazwischen nehme mich kaum wahr
und deute mittels Finger auf die Zwei
dann ein paar Schälchen irgendwo ein Platz

noch frei von links Geschrei man grüsst sich Hi
von rechts Gemurmelrülpsen Pause schmatz
quietschklackquietschklackquietsch blondes Stoppelhaar
__________________
Aron Manfeld

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Trainee
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Oct 2017

Werke: 9
Kommentare: 739
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Trainee eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gutes Teil, Aaron,

das frisch und zeitgemäß auf mich wirkt.
In deinem Alter sitzt "man" zwar nicht mehr unbedingt in der Mensa herum, aber vielleicht machst du ein Seniorenstudium?

Auf jeden Fall kommt der Gesamteindruck authentisch rüber; auch dieses Gefühl der Verlorenheit, das einen Besucher zu beschleichen vermag, wenn er, zwecks Rückgabe, wieder x Minuten wegen einer Scheißkaffeetasse anstehen muss.

Mein Mitgefühl hast du jedenfalls.

Liebe Grüße
Trainee

*Topp-Titel
__________________
Mein Maul ist ein Löwe / mein Herz ein Kaninchen / Von fern bin ich Zora, von Nahem: Sabinchen (Simone Borowiak)

Bearbeiten/Löschen    


AbrakadabrA
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Dec 2014

Werke: 83
Kommentare: 199
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um AbrakadabrA eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Gastlesung

Lieber Trainee,

das Sonett stammt aus einer Gastlesung, die ich vor ein paar Tagen in Hessen hielt.

Dank Dir fürs Wahrnehmen!
__________________
Aron Manfeld

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Werbung