Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
163 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Essays, Rezensionen, Kolumnen
Arthur Golden, Die Geisha
Eingestellt am 02. 05. 2002 17:04


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Pasta
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2002

Werke: 11
Kommentare: 36
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Lupianer,

mich w√ľrde interessieren, wer das Buch "Die Geisha" von Arthur Golden gelesen hat und was ihr davon haltet.

Ehrlich gesagt, ich habe mich am Ende etwas verar... gef√ľhlt, und ich frage mich, ob das das Buch n√∂tig gehabt hat.

Stilistisch ist "Die Geisha" sicher kein Meisterst√ľck, aber doch hinreichend anschaulich und vor allem kenntnisreich geschrieben, so dass der Trick am Anfang doch eigentlich nicht n√∂tig gewesen w√§re. Er tr√§gt vielmehr zur Ver√§rgerung des Lesers bei - jedenfalls bei mir. Zumal dann am Ende eine sehr lange Danksagung folgt, u.a. an eine echte Geisha, so als ob Golden die Ver√§rgerung geahnt h√§tte und sich selbst und seine Geschichte doch noch ehrenhalber retten und "verifizieren" muss.

Unabh√§ngig davon ist das aufgesetzte Happy End geradezu unertr√§glich und ich bin schon versucht, dies mit der Bemerkung "typisch amerikanischer Kitsch" abzutun. Das ist meiner Meinung nach schade f√ľr die Geschichte. Das h√§tte sie nicht n√∂tig gehabt, denn interessant ist sie allemal. Dasselbe gilt f√ľr die Figur der Mameha, die am Ende v√∂llig zum Deus ex machina degeneriert. Das hat sie eigentlich nicht verdient, denn bis zur Entlarvung ihres Auftraggebers war sie doch eine ganz vorz√ľgliche Figur.

Was meint ihr fragt

Pasta
__________________
Lasst Euch die Kindheit nicht
austreiben! (Erich Kästner)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur√ľck zu:  Essays, Rezensionen, Kolumnen Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!