Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
66 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Asche zu Asche
Eingestellt am 14. 11. 2003 08:49


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Warui
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2003

Werke: 38
Kommentare: 93
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Warui eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Asche zu Asche (11.11.2003)

Die Flamme leckt an meinem Herz
Frisst sich durch das Stück Papier.
Die Welt ist schwarz, ist rot vor Schmerz
Ich sitz hier ohne Logik, wie ein Tier.

Das Papier wie Schnee -so weiß, so gut-
Verwandelt von des Zornes heilger Flamme
Rot wie die Tinte gewonnen aus Blut
Vergänglich wie die Liebe brennt es nicht lange.

Die rötliche Flamme langsam erstirbt
Blutleer das Papier nun selber verbrennt.
Zu schwarzer Asche das Weiß bald verwirkt
Viel Salz man erst im Nachhinein erkennt.

Ich schüttel den Kopf über mich und dich.
(Das Leben zwischen meinen Händen wie Sand)
Ich werfe die Asche hinter mich ...

... Dort wo der andre Freund bereits verbrannt ...
__________________
Ever tried? Ever failed?Try again! Fail better!(Samuel Beckett)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!