Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
390 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Atemlos
Eingestellt am 13. 04. 2005 00:24


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
DayDreamer
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2004

Werke: 79
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um DayDreamer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Atemlos


Atemlos, so will ich’s nennen,
als ein Schmetterling die Luft umwirbt,
und ein Sonnenstrahl der Liebe
im Anblick mir mein Herz verwirrt.

Hüllenlos, ein Traum – gefangen,
wärmend eingehüllt von Sternennacht,
bezeichnend, wie ein blaues Weiß
gar feenhaft über die Liebe wacht.

Wunderland – in deinen Armen,
der Himmel scheint mir nun erreicht,
bezaubernd, so mag es wohl sein,
wie dein Lachen dem der Engel gleicht,

Viel mehr kann ich nun nicht sagen,
alle Schwüre sind längst erklungen,
lasse ich die Worte fallen,
bis die Lippen im Kuss verstummen...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


hazweio
???
Registriert: Apr 2005

Werke: 14
Kommentare: 39
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um hazweio eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Atemlos



....lasse ich die Worte fallen,
bis die Lippen im Kuss verstummen...


Weniger ist mehr, z.B
LG Lothar

Bearbeiten/Löschen    


DayDreamer
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2004

Werke: 79
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um DayDreamer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von hazweio
quote:
Atemlos



....lasse ich die Worte fallen,
bis die Lippen im Kuss verstummen...


Weniger ist mehr, z.B
LG Lothar


richtig erkannt... *g* =)

ich weiß jetzt nicht wer das gesagt hat, aber derjenige hatte echt recht: küsse sind das einzige, was von der sprache des paradieses übrig gelieben ist.

Bearbeiten/Löschen    


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Tagträumer,

leider holpert dein Text gewaltig im Rhyhtmus. Lies einfach mal laut, dann wirst du merken, dass ständige Wechsel da sind. Auch der Reim "wirbt/wirrt" haut bei bestem Willen nicht hin.

Da ist noch viel Potential für Verbesserungsmöglichkeiten.

Grüße
Jürgen

__________________
© Jürgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!