Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
424 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Aualimericks
Eingestellt am 03. 11. 2007 09:47


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
viktor
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2007

Werke: 117
Kommentare: 309
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um viktor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Aualimericks

Ein Handelsagent aus Bordeaux,
saß oft deprimiert auf dem Klo.
Das tat er gewiss
nicht weil er oft schiss:
Er wartete dort auf Godot.

Ein Malergeselle aus Roma
betreute ganz lieb seine Oma.
Er hielt sie recht lang -
zwecks Rentenempfang -
zuhause im künstlichen Koma.

Ein Wollhändler aus Kopenhagen
war´s müde, sein Los zu ertragen.
Weil ihn seine Käthe
nachts immer verschmähte,
ertränkte er Käthe bei Skagen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


petrasmiles
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2005

Werke: 31
Kommentare: 868
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um petrasmiles eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sehr amüsant!

In der zweiten Strophe hört sich für mich richtiger an:

quote:
zuhause in künstlichem Koma

Liebe Grüße
Petra
__________________
Nein, meine Punkte kriegt Ihr nicht ... ! Gegen Bevormundung durch Punktabzug für Gutwerter!

Bearbeiten/Löschen    


viktor
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2007

Werke: 117
Kommentare: 309
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um viktor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo p.s. und die anderen!
vielen dank für eure positive rückmeldung.
hab noch etliche limericks auf lager und werde weitere anbieten.
ein teil davon ist veröffentlicht - siehe:
"www.blattlaeuse-edition.de"
liebe grüße
norbert

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Ein Handelsagent aus Bordeaux,
saß oft deprimiert auf dem Klo.
Das tat er gewiss
nicht weil er oft schiss:
Er wartete dort auf Godot.

Dieser Limerick gefällt mit besonders gut:

1. Er stimmt rhythmisch genau.
2. die Reime verwenden die Eigenheiten der Sprache.
3. Die Pointe kommt scharf und unerwartet.

Bei den anderen beiden Limericks sitzt die Pointe auch gut, aber sie kommt nicht ganz so unerwartet.

Beim zweiten Limerick verteilt sie sich auf die beiden Schlusszeilen. Das ist ein gewisser Nachteil.

Die Zeitformen sollten übereinstimmen oder logisch, auseinander folgen.


Ein Versuch, um zu zeigen, was ich meine:

quote:
Ein Malergeselle aus Roma
betreut richtig lieb seine Oma:
er holt ihre Rente
und pflegt ihr die Hände
und hält sie im künstlichen Koma.


Beim dritten Limerick wäre es vielleicht gut, wenn die Schlusszeile die Wolle aus der ersten Zeile wieder aufnähme.
Am besten ist es oft, wenn die Schlusszeile logisch aber unerwartet aus der vorhergehenden Geschichte folgt.

Mit gefallen alle drei in der angegebenen Reihenfolge.

Viele Grüße von Bernd
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


viktor
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2007

Werke: 117
Kommentare: 309
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um viktor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo bernd,
danke für deine bemühungen.
meine limericks sind IMMER rhythmisch genau (zumindest nach der sprachbetonung, die für mich die richtige ist), sonst würde ich sie nicht in ein forum setzen - das hat mit höflichkeit dem leser gegenüber zu tun...
auch "hände" - "rente" wäre für mich nicht denkbar - die reime müssen ebenfalls genau sitzen, sonst s.o.
die wendung, die du im roma-lim vorschlägst, ist sicher gut...
die "zeitform"-kritik verstehe ich nicht, jedenfalls ist sie einheitlich: imperfekt/praeteritum.
beim dritten wäre ein rückbezug zur "wolle" möglicherweise gut..
liebe grüße
norbert

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Zeitformen stimmen. Ich habe mich verlesen. Ich las "hält" statt hielt. Keine Ahnung, wie das passierte. Ich las immer wieder "hält".

Bei "Kopenhagen" musste ich probieren, bis es mir gelang, es rhythmisch richtig zu lesen.

"Hände" und "Rente" ist ein leicht unsauberer Reim. Ich wollte hier aber nicht die Arbeit wegnehmen. Ich wollte zeigen, was ich mit der Pointe meine, und das an einem Beispiel, weil es dann leichter verständlich ist. Die Beispiele sind deshalb als Gesamtwerk keinesfalls besser als die Originale.

Ich freue mich, dass wir uns offensichtlich einig sind, dass Limericks Kunstwerke sind, die genau stimmen müssen, und nicht einfach schnell gereimter Nonsense.

Limericks reimen sich mündlich. Ich komme offensichtlich aus einer Gegend, in der Konsonanten aufgeweicht sind und der Unterschied zwischen "d" und "t" minimal ist. Deshalb war es für mich akzeptabel, ich habe es nicht bemerkt, aber Du hast recht, man sollte das bearbeiten. Aber wie gesagt, es ging darum zu zeigen, was ich über die Pointe denke. Man sollte, wenn möglich, ihre Verteilung auf zwei Zeilen vermeiden.




__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


viktor
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2007

Werke: 117
Kommentare: 309
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um viktor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo bernd,
ich sehe in deinem profil, dass du in dresden wohnst - klar, bei euch in der region wird das t ja fast wie das t gesprochen...
dann bin ich quasi ein "antipode", denn ich lebe im extremen westen, der eifel, unweit der belgischen grenze...
liebe grüße
norbert

Bearbeiten/Löschen    


5 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!