Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5563
Themen:   95492
Momentan online:
74 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Auau
Eingestellt am 20. 02. 2013 13:44


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
dicke Olga
Autorenanwärter
Registriert: Feb 2013

Werke: 12
Kommentare: 54
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dicke Olga eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Lockerungsübung zur Ablenkung - Vorsicht, kann süchtig machen!

Auf krautigen Auen klauben Bauern ausdauernd faule Baumreste zu Haufen auf.
Schau, auch Jauche-Paul taucht auf und mault laut, worauf Maurizio, der Schlaue, auffallend unauffällig aufsteht und abhaut.
Darauf bedauert Paul sein Zaudern.
Außerdem braucht Klaus haufenweise Pausen, kaut dabei saure Brause, lauscht Pfauen in der Mauser, die am Waldsaum hausen und baut aus Flausen einen Traum: Aus blauen Stauden schraubt sich Aurelia, krault zaudernd Klausis Bauch. Der beschaut verzaubert, ausgiebig schmausend, ihren ausladenden Vorbau. Worauf, nach Bauernbrauch, Aurelias Faust aufbrausend ihm aufs Auge haut. Klaus jault schaurig auf. Kauert verschnaufend, kaum tauglich, am Zaun - dauernd aufstoßend. Lauter Pauken in seinem Haupt rauben ihm die Traute. Bedauerlicher Rausch!
Aufgrund lauer Pause behauptet Paul, auf Dauer schlaucht Laubaufklauben, auch sei es ausgesprochen lausig.
\"Faule Pflaumen zu schaufeln ist außerdem kaum aufregender\", raunt Claudio schnaubend.
Traurig schaut August aus blauen Augen. Auf einen ausführbaren Ausweg lauernd jauchzt er aufgeregt:
Schaum aus einem grauen Schlauch aufs Laub brausen, Laub zu Staub zerzausen, haut der Aufgabe ausgibig aufs Maul. Glaubt´s mir, kaum Aufwand taucht auf. Kaufen wir nen Schlauch, klauen tuts auch.
Laura zaudert bedauernd ob Augusts grausiger Aussage.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sta.tor
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Feb 2002

Werke: 152
Kommentare: 2227
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sta.tor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Sehr lustig, Olga, herzlich willkommen.
Ich weiß noch nicht, ob's im richtigen Forum steht, aber gut aufgehoben ist es bei uns auf jeden Fall.
Der Brause würde ich ich noch den -drops anhängen, denn Brause kauen...??

Gefällt mir gut
Sta.tor
__________________
schlimmer geht immer

Bearbeiten/Löschen    


Sta.tor
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Feb 2002

Werke: 152
Kommentare: 2227
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sta.tor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Olga,

mit Brause verbinde ich mehr die Flüssigkeit, aber egal.
"Kommuniziert" werden kann hier auf jeden Fall, jeder Kommentar ist ja rege Kommunikation. Unter einem Text sollte aber die Hauptausrichtung der Kommunikation auf den Inhalt oder die Form des Werkes beschränkt bleiben.
Dem Bedürfnis nach Plauderei mit anderen Kommunenmitgliedern wird in den Diskussionsforen Rechnung getragen. Dort kann man sich an aktuellen Diskussionen beteiligen bzw. eigene Threads mit persönlichem Kommunikationsbedarf eröffnen. Interessante Themen sind dort immens erwünscht.

Viele Grüße vom
Sta.tor
__________________
schlimmer geht immer

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung