Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5542
Themen:   94998
Momentan online:
187 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Auf Wegen so entlegen...
Eingestellt am 04. 05. 2001 01:27


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
peaches
???
Registriert: Apr 2001

Werke: 70
Kommentare: 124
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um peaches eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es war wie ein lauer Sommerregen
und ich war unterwegs auf Wegen,
etwas ausserhalb der Stadt gelegen,
da kam mir eine junge Frau entgegen.

Als ich sie ansprach, ganz verwegen,
blieb sie stehen, leicht verlegen.
Ich fragte sie weswegen,
sie ging spazieren im Nieselregen,
auf diesen Wegen so entlegen.

Sie sah mich an, war am ├╝berlegen
und begann sich pl├Âtzlich zu erregen.
Sie k├Ąme grad vom Kartenlegen
und ihr Freund war auch zugegen,
doch er sei sehr wohl dagegen,
f├╝r so etwas Geld auf den Tisch zu legen.

Und ├╝berhaupt, nur seinetwegen
habe sie begonnen sich aufzuregen.
Aber dieser Streit k├Ąme ihr ungelegen
und sie k├Ânne ihn ja auch nicht widerlegen,
dabei sei sie ihm doch sprachlich ├╝berlegen.

Und um sich wieder abzuregen,
finde sie es gut, sich zu bewegen
und dann am liebsten auf solchen Wegen,
die da liegen so sch├Ân abgelegen.
Das sei besser, als die Strasse zu fegen
oder auch die H├Ąnde in den Schoss zu legen.

Ausserdem sei es doch mal ein Segen,
seine Gef├╝hle jemandem offen dazulegen
und das sei der Grund, dessentwegen
sie blieb stehen im Maienregen.

Ich Bl├Âdmann dachte dementgegen,
sie bliebe stehen nur meinetwegen.




__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen!
(Albert Einstein)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Werbung