Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
533 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Auf dem Barfüsserplatz
Eingestellt am 30. 07. 2011 02:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Meral Vurgun
Routinierter Autor
Registriert: Dec 2004

Werke: 141
Kommentare: 1012
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Meral Vurgun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil





Auf dem Barfüsserplatz



vor Kurzem
auf dem Platz
nebeneinander
auf der obersten Treppenstufe
sassen wir mit dir
tranken Rotwein
redeten über Dies und Das
über den Regen
über die Sonne
und über die Welt

friedlich
mit voller Liebe im Herzen
dachte ich an uns...

heute Abend
nebeneinander
auf dem Platz
sassen wir
mit meinem Kumpel
auf der oberstem Treppenstufe
tranken Rotwein
redeten über Dies und Das
über dich und mich
über die Liebe
über Mut und Angst

mutig
ohne Ärger
und ohne Hass im Herzen
dachte ich an dich...

am kühlen Abend
auf dem Platz
Tauben und Kinder
waren nicht da
Menschen
liefen hin und her

wütend
und einsam
mit voller Schmerzen
und ohne Liebe
im Herzen
dachte dachte an dich...







__________________
Wir müssen lieben, bevor es zu spät ist.

Version vom 30. 07. 2011 02:12
Version vom 30. 07. 2011 10:57

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1538
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. Meran,

ich würde das "schluckten Rotwein" durch "tranken Rotwein" ersetzen. Das paßte besser zur Stimmung. "Schlucken" ist ein Synomym für "Saufen", und das meinst Du sicher nicht.

Ebenso der Titel: Dieser könnte "Barfuß-Platz" oder "Barfüßler-Platz" heißen. "Barfuß" ist ein Adverb und meint "ohne Fußbedeckung", also "baren Fußes". Der "Barfüßler" ist jemand, der barfuß geht.

LG W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Meral Vurgun
Routinierter Autor
Registriert: Dec 2004

Werke: 141
Kommentare: 1012
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Meral Vurgun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Oh Gott!
wieder ein Sprachunterschied.
das Gedicht schrieb ich auf Deusch.
in meiner Muttersprache das Trinken ist wie Saufen.
und schlucken ist ein sanftes Wort.

ich ändere gleich.

der Ort heisst aber wirklich Brfüsserplatz.
ich weiss nicht ob ich im Gedicht so ändern darf oder will.

lieber Walther,

ich danke dir sehr für das Lesen und deine Kritik.

liebe Grtüsse.
__________________
Wir müssen lieben, bevor es zu spät ist.

Bearbeiten/Löschen    


Fettauge
Guest
Registriert: Not Yet

Auf dem Barfüsserplatz

Liebe Meral,

ein schönes Gedicht, wie es das Leben schreibt. Allerdings ist mir nicht ganz verständlich, warum in der letzten Strophe die Stimmung so umschlägt. Liegt es am Rotwein? Vielleicht solltest du in den davorgehenden Versen bereits andeuten, dass etwas in der Beziehung nicht stimmt?

Ein bisschen hast du mit der deutschen Sprache zu tun, es gibt da ein paar Unstimmigkeiten. Zum Beispiel doppelst du "mit voller Liebe im Herzen ..." Entweder "voller Lieber" oder "mit Liebe". Wenn du aber sagen willst, dass die Liebe groß war, dann wäre ein anderes Attribut zutreffender als "voller".

Barfüsserplatz ist völlig richtig. Barfuß ist auch kein Adverb, sondern ein Adjektiv, man kann es natürlich adverbisch gebrauchen, zum Beispiel: Barfuß lief ich durch den Sand. Die Barfüsser waren eine christliche Sekte, ich denke, darauf bezieht sich der Name des Platzes.
Im Volksmund gibt es aber auch die Bezeichnung Barfüßler für sie.

Ein schönes Gedicht, ich habe es gern gelesen.

lg Fettauge

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1538
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. Meral,

danke für Deine Aufklärung. In der Tat war mir das mit dem Barfüsserplatz in Basel entfallen.

Das mit dem "trinken" hast Du umgesetzt, schön, das hilft dem Text in die Richtung, in die er zu deuten schien, sonst hätte ich das micht angemerkt. Du hast wie immer ein wunderbares Gedicht geschrieben! Also laß Dich durch die kleinen Sprachprobleme nicht abhalten, uns weiterhin solche klugen Texte zu schenken.

LG W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Meral Vurgun
Routinierter Autor
Registriert: Dec 2004

Werke: 141
Kommentare: 1012
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Meral Vurgun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe(r) Fettauge,

danke für deine Antwort auf meinem Gedicht.

ich war mit meinem besten Freund und das Gedicht lief schon am Ort in meinem Kopf. als wir über "Dies und Das" redeten, dachte ich an meine vergangene Beziehung.

die Stimmung bleibt nicht immer gleich wenn man etwas Wein trinkt.

Aber Barfüsserplatz muss bleiben.

Hier klicken

Liebe Grüsse.



__________________
Wir müssen lieben, bevor es zu spät ist.

Bearbeiten/Löschen    


Meral Vurgun
Routinierter Autor
Registriert: Dec 2004

Werke: 141
Kommentare: 1012
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Meral Vurgun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

lieber Walther,

herzlichen Dank für deine Empfehlung. machte ich gerne.

hier ist der Barfüsserplatz,

Hier klicken

liebe Grüsse
__________________
Wir müssen lieben, bevor es zu spät ist.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!