Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92264
Momentan online:
426 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Auf der Kuppe des Hügels
Eingestellt am 23. 05. 2011 18:57


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Auf der Kuppe des Hügels


Dies ist mein Stein,
ihr Götter,
ruft er,
in diesem Fels,
ist jedes Gran
ein Teil
von meinem Sein.

Ihr könnt wohl Felsen schaffen,
doch ins Rollen
habe ich ihn nur gebracht.

Hier oben
atme ich,
straf euch
mit meinem Glück.

Im Angesicht
der Schwerkraft

bin ich frei.
__________________
RL

Version vom 23. 05. 2011 18:57

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Lieber Ralf,
schon wieder schenkst du ein formidables Gedicht aus.
Thematisch sehr interessant (Homers 11. Gesang/Odyssee), schilderst du den Augenblick der Freiheit, den Sisyphos erleben kann, wenn er die Kuppe "seines" Berges erreicht hat und den ihm auferlegten Stein hinwegschleudern will, was ihm nicht gelingen darf. Denn seine Strafe währt ewig.

Gleichwohl, ihm bleibt diese eine Sekunde. Immer wieder. Und kehrt somit den Willen seiner Widersacher um.
Ganz tolle Idee!
Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo heidrun,

ja so hab ich`s mir gedacht. zu dem kommt, wie ich hoffe,
der schwerkraft hier ein besonderes augenmerk zu.
denn die götter haben ja auch die schwerkraft gemacht,eben jene,
die es dem sisyphos so unerträglcih macht diese last
nach oben zu bekommen.
gleichwohl ist es eben jene schwerkraft, die den stein wieder von allein nach unten zieht.

so liegt in dem aufsteigenden abschnitt seines weges
strafe und im absteigenden die freiheit...

hab dank für deine worte

lg
ralf
__________________
RL

Bearbeiten/Löschen    


penelope
Guest
Registriert: Not Yet

lieber ralf

...ich will mich anschließen: dein gedicht ist straff, kraftprotzend, hell, einfach wunderbare lyrik, mit einem frechen, sich immer noch wehrenden protagonisten, wie camus es in seinem essay "der mythos von sisyphos" eben sagte: "Wir müssen uns Sisyphus als einen glücklichen Menschen vorstellen!"

vielen dank für diesen lyrischen hochgenuss...

lg penelope

Bearbeiten/Löschen    


revilo
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6812
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Bergkuppe


Hier oben
atme ich
straf euch
mit meinem Glück

im Lichte der Schwerkraft
bin ich so frei

LG revilo

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Ralf,

ein schöne Idee. Die von Oliver vorgeschlagene Version ist für meinen Geschmack etwas zu kurz, vielleicht mit einem anfänglichen

"oben bringt er den Stein
einmal wieder
kurz zur Ruhe"

aber vielleicht eine mögliche Variante.

Liebe Grüße

Herbert
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3099
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Ralf,

dann will ich mich mal an die Sisyphosarbeit machen und deinen Text nach "Schwachstellen" abklopfen.

"Gran" ist eine alte römische Maßeinheit, ob der griechische Sisyphos die kannte?

Ansonsten gefällt mir dieses "Aufbegehren" gegen das Übermächtige gut.

LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


6 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!