Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
83 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Aufdeckung der inneren Schlupfwinkel
Eingestellt am 08. 02. 2003 14:44


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
murmeltier
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2001

Werke: 94
Kommentare: 20
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich bin zu verschlossen
Ich bin gar nicht so ehrlich, wie ich denke
Ich mache mir Bilder von mir und den anderen,
die nicht der Wirklichkeit entsprechen
Ich h├Âre nicht richtig zu
Ich denke zu viel und f├╝hle zu wenig
Ich l├╝ge, indem ich schweige
und den Menschen nicht offen sage, was ich denke
Ich isoliere mich in Theorien
und erkenne dadurch nicht die klaren Tatsachen
Ich halte mich f├╝r was Besseres
und gebe mir mit den Menschen zu wenig M├╝he
Ich laufe weg, anstatt auf sie zuzugehen
Ich bin sexuell und geistig verklemmt
Ich habe sehr dicke Mauern um mich herum gebaut
Ich gebe den anderen Menschen kaum eine Chanche
Bei mir l├Ąuft zu viel ├╝ber den Kopf
Ich verdr├Ąnge Gef├╝hle
Ich gebe den anderen Menschen zu wenig von mir
Ich mache ein Geheimnis aus mir,
um mich so von anderen abzuheben
Ich bin nicht zufrieden mit mir
Ich mu├č lernen,
anderen zu zeigen,
da├č ich sie liebe
Ich mu├č lernen,
ehrlich zu sein,
anstatt ├╝berlegt ├╝ber Ehrlichkeit zu reden
Ich tu anderen Menschen unn├Âtig weh
Ich verheimliche meine Weichheit durch unn├Âtige H├Ąrte
Ich mu├č mit mir ganz von vorne anfangen
Ich tu mir selber zu oft leid
Ich mache ungerechtfertigt andere f├╝r etwas verantwortlich,
was ich allein zu verantworten habe
Ich verlange Verst├Ąndnis und bem├╝he mich zu wenig,
andere zu verstehen
Ich stelle an andere Anspr├╝che,
die ich selber nicht erf├╝llen kann
Ich mache mir falsche Vorstellungen von anderen
Ich verlange Vertrauen und bringe kaum Vertrauen entgegen
Ich akzeptiere die anderen nicht so,
wie sie sind
und kann dadurch nicht erkennen,
wie sie sind
Ich find mich zum Kotzen
Ich bin ein Miesepeter
Ich mu├č mich ├Ąndern
Ich bin sauer auf mich selber

(Anfang 1983)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


guido
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 17
Kommentare: 33
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um guido eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

...auf zum Therapeuten!
__________________
guido

Bearbeiten/Löschen    


wolfsfrau
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 137
Kommentare: 192
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um wolfsfrau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Schlupfwinkel

Hi Murmeltier

Wie mir scheint ist der Text ja schon 20 Jahre alt.
Wie bist du denn jetzt haste was dazu gelernt.

Viele liebe Gr├╝├če
die Wolfsfrau
__________________
Wo ist das letzte Einhorn?

Bearbeiten/Löschen    


Stefan Schweers
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2000

Werke: 9
Kommentare: 45
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Sch├Ân ehrlich. W├╝rde ich nie zugeben.-

Aber wirkt wie eine Selbstherapie. So runtergeschrieben. Aber was solls. Das scheint hier die allgemeine ├ťbereinkunft zu sein. Text egal, Aussage z├Ąhlt.

S.

Bearbeiten/Löschen    


murmeltier
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2001

Werke: 94
Kommentare: 20
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo!

Jetzt, wo ihr mich so direkt darauf ansprecht, war das wohl auch der Anfang einer Art Selbsttherapie. Da hatte ich so ehrlich, umfassend und klar wie m├Âglich aufgelistet, was Innen alles im Argen liegt. Rein pers├Ânlich f├╝r mich und mein Tagebuch.
Sp├Ąter meinte jemand, dem ich damals voll vertraute, da├č man daraus mit entsprechenden Abs├Ątzen eine Art Gedicht machen k├Ânnte. Warum nich, dachte ich. Die Gedichte, die ich schrieb, hatten eh nicht viel mit gereimten Versen zu tun.
Hat auch lange gedauert, bis ich den Text an die LL schickte. Aber da das sowieso schon l├Ąnger auf meiner Homepage steht, k├Ânnen es auch ein paar Leute mehr lesen.
In den vergangenen 20 Jahren fanden dann die ├ťbungen zur Praxis statt. Ja, ich hab dazugelernt, an mir und den Beziehungen zu Menschen gearbeitet, will lebensl├Ąnglich weiterlernen und an allem weiterarbeiten, was gut ist und den Kraftaufwand lohnt.
Tja, wie bin ich jetzt. Ich k├Ânnte nat├╝rlich auf jede einzelne Zeile eingehen, was allerdings den Rahmen ein klein wenig sprengen d├╝rfte. Kurz zum Schlu├č:
Ich find mich nicht zum Kotzen
Ich bin kein Miesepeter
Ich mu├č mich immer noch ├Ąndern
Ich bin nicht mehr oft sauer auf mich selber.

Alles Liebe und Gute
Murmeltier

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!