Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
419 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Aufklärung
Eingestellt am 14. 05. 2003 15:07


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Individuelle
Festzeitungsschreiber
Registriert: May 2003

Werke: 22
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Individuelle eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Im Leben jedes Teens kommt einmal der Tag
an dem Mutter oder Vater es aufklären mag.
Mit zögernden Worten wird dann erklärt
wie man sich total im Geschlechtsverkehr verfährt.

Bienen und Blumen werden mit eingebracht,
dass der Teeny schon innerlich lacht.
Was man schon längst hat aus Bravo erfahren,
könnten sich die Eltern doch lieber sparen.

Die Pille wird schon längst eingenommen,
Mutter ist geschockt als sie es mitbekommen.
Das 1. Mal ist schon Jahre her,
Mutter sitzt da und macht sichs weiter schwer.

Und zum guten Schluss kommt die Oma angerannt,
die die Sachlage gleich erkannt.
Und sagt den beiden wies wirklich geht,
was man machen muss wenn mal was "steht".

Oma kennt sich mit Verhütung aus und es
platzt förmlich aus ihr heraus:
Wollt ihr wirkungsvoll verhüten,
nehmt Melitta Filtertüten.

__________________
Träume sind die letzten freien Abenteuer in einer Welt der vorgeschriebenen Phantasien

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


kaffeehausintellektuelle
Guest
Registriert: Not Yet

sag mal, in welchem zeitalter lebst du?
meine kinder sind noch keine teens. trotzdem wissen sie bescheid. sie reden nicht nur mit mir, sondern auch mit den großeltern offen über ihren körper.

hast du das wo abgeschrieben, oder glaubst du wirklich an die klischees, in denen du da schreibst?

ich muss gestehen, ich musste noch nicht mal schmunzeln, nur gähnen.

sorry
die k.

Bearbeiten/Löschen    


Individuelle
Festzeitungsschreiber
Registriert: May 2003

Werke: 22
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Individuelle eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo,

ich denke mal, dass das Gedicht im Ironie Bereich steht
und nicht auf jeden auslegbar ist. Auch wenn Du mit Deinen Kindern offen redest heisst das noch lange nicht, dass das
jeder tut.
Aber wie gesagt: Es steht im Bereich Humor, Satire, Ironie

MfG

Indi
__________________
Träume sind die letzten freien Abenteuer in einer Welt der vorgeschriebenen Phantasien

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Weiter

Wichtig ist, daß Du Dich von der Kritik nicht niederschmettern läßt. Ich weiß nicht, wie lange es diese Melitta-Filtertüten schon gibt, weil die Oma eventuell damit schon verhütet hat, aber die Variante finde ich allemal interessant, wenn auch wenig Erfolg versprechend.
Der Gag ist gut.
Wie und wann die Eltern über Sex mit Ihren Kindern reden ist so unterschiedlich und bestimmt auch ernüchternd im Bundesdurchschnitt, daß Du da auch bestimmt vielleicht Dein eigenes "Aufklärungsdrama" beschrieben haben könntest?

Allein die Verse sind mir zu holperig. Ich lese da keine "Melodie". Kopf hoch, falls er unten ist und weiter.

Mit freundlichen Grüßen aus Dresden
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Individuelle
Festzeitungsschreiber
Registriert: May 2003

Werke: 22
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Individuelle eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Danke...

...für Deine nette Nachricht. So schnell schmettert mich nichts nieder. Nehme Kritik auch gerne an- solange sie begründet ist.
Dass keine rechte Melodie in dem Gedicht ist stimmt. Aber es war auch ohne große Gedanken aus einer Laune entsprungen.
Trotzdem Danke für den Tip.
Meine Aufklärungsgeschichte ist es nicht gerade- kenne jedoch Menschen denen es so ergangen ist.
Unsere Gesellschaft gibt vor offen für alles zu sein aber hinter der Fassade sieht es oft nicht so aus.

Liebe Grüße

Indi
__________________
Träume sind die letzten freien Abenteuer in einer Welt der vorgeschriebenen Phantasien

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Einfach nach Laune ?

Ich habe ganz am Anfang auch alles einfach nach Laune reingestellt, mußte aber lernen, daß man den Text schon ein wenig mit Mühe bearbeiten muß, bevor er anderen "zugemutet" werden kann. Das bin ich den Lesern schuldig, die sich wirklich mit meinen Texten auseinander setzen. Und trotzdem muß ich keineswegs von meinem Stil abweichen.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend und weitere gute Werke.
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!