Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92233
Momentan online:
447 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Aufstand der Dinge
Eingestellt am 03. 08. 2004 00:38


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Aufstand der Dinge

Ich fiel in die Wohnung,
es war nachts halb zwei,
Mann hatte getrunken,
was war auch dabei.

Erst flog meine Jacke,
dann flog auch mein Schuh,
es folgten die Socken,
die Hose dazu.

Das Bett, was sich drehte,
es knarrte ganz leis,
ich schien auch zu fahren,
wahrscheinlich auf Eis.

Ich schloss meine Augen
und zog sie dann rauf,
ich riß wie ein Uhu
die Dinger weit auf.

Es folgte ein Schrecken,
der wirkt noch bis heut,
ich sah bunte Sterne
und hörte Geläut:

Ein Schlag auf die Nase,
vom Hacken des Schuhs,
verkrümmte den Kolben,
es spritzte der Juice.

Die Hose am Halse,
sie würgte mich stark,
viel schlimmer die Socke,
die knebelte arg.

Ich hörte ein Schreien:
Du schlampiger Typ,
mein Winseln war hörbar:
ich hab Euch doch lieb.

Seit dem bin ich artig
und acht´ jedes Ding,
sie liegen geordnet,
gleich neben dem Ring.

Nun frag ich mich manchmal,
wo war meine Frau,
als man mich verhaute,
die Augen tief blau?

__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

"Szene einer gescheiterten Ehe" liebes Müllerchen.
Wat säufst Du auch solche Mengen???
Das mit dem Ring renkt sich vielleicht auch noch ein -
sollte sie nicht zurückkommen, dann winke mit einem
Diamanten vielleicht erträgt sie dann Deine
Unordentlichkeit besser.
Daß diese Frauen aber auch immer auf so dunkelblaue Männer
draufschlagen müssen....nee....neee...neeee....
Ich denke echte Veilchen wären doch gesünder und billiger.

Na, ja.....aber am Text "nüscht, aber auch gar nüscht
gibt's da zu meckern" außer daß er zu brutal ist -
hier sitzen doch auch Kinder, was sollen sie von den Eltern
denken?

Liebe Grüße
von Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Liebe Klopfstock

quote:
"Szene einer gescheiterten Ehe" liebes Müllerchen.

Hier kann ich nur sagen, wir sind glücklich verheiratet. Sie ist verheiratet und ich bin glücklich.
Das mit dem Diamanten klappt nicht, muß ich durch Kandiszuckerstücken ersetzen.
Aber jetzt zur Textarbeit: Nüscht zu meckern? Aber zu brutal. Ich habe Blut durch Juice ersetzt, da kommt kein Kind auf Blut, es denkt eher an zerquetschte Tomaten auf den Augen Ich kann mir auch nicht vorstellen, das dieser Text einem Kind vor dem Einschlafen vorgelesen wird.
Danke für Deine positive Aufnahme

Liebe Grüße
Herr Müller

__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Urbinia
Guest
Registriert: Not Yet

hallo herr Müller, .. köstlich, diese Ausdrucksweise"flog in die Wohnung"ect.-eine echte Satire
Tschüssi von urbinia

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Danke Dir Urbinia

fliegen in die Wohnung wäre ja noch ein Zahn schärfer getrunken.

Herr Müller
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Aufständiche Dingens

Mein lieber, armer Herr Müller,

auch von mir eine gute Acht für dieses leidvolle Epos. Scheibenhonig, ich darf ja gar nicht mehr - also eine virtuelle B.Wahrige 9+!!!

Ich finde, Du hast diesen Aufstand der Dinge situationsbezogen bestens rübergebracht. Daran muß eigentlich nix mehr gearbeit` werden...

Ach, wenn nur andere Dinge in der Welt so aufständen!

Mit ganzganz lieben Grüßen

ein LL-frustrierter, b-wertungsgesperrter,
ganz und gar unlustiger
B.Wahr








__________________
Auch Schweigen kann Vielsagend sein!

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Lieber B.Wahr

Jetzt schließt man Dich schon vom B.Wertungssystem aus. Was soll das denn? Gib mir mal per email mehr Infos.

Danke Dir für die virtuelle 9

Herr Müller
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!