Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
199 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Augen-blick
Eingestellt am 10. 07. 2003 19:46


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Haget
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Augen-blick
Haget 612

Im Gro├čstadtgedr├Ąnge,
Gesto├če, Geschiebe,
ein Blick aus der Menge
- oh wenn er nur bliebe.

Doch dr├Ąngt es mich weiter,
auch sie bleibt nicht stehen,
dem Blick folgt kein zweiter,
- was soll nun geschehen?

Ich seh noch die Augen
als l├Ąngst ich zuhaus,
zu nichts will ich taugen
- es etwas zieht mich hinaus.

So stehe ich wieder
in der Stadt, die nun leer;
das Wissen dr├╝ckt nieder
- nie erblick ich sie mehr.
- ich erblick sie nie mehr.

__________________
Haget w├╝nscht Dir Gutes!
Selbst d├╝mmste Spr├╝che machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


lapismont
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7574
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Haget,

das Thema h├Ąngt recht z├Ąh an Dir?

In den letzten beiden Strophen k├Ânnte man auch das versuchen:
das Wissen dr├╝ckt nieder:
Ich erblick sie nie mehr.


cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Haget
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

MoinMoin Lapismont,
wenn man lange genug an einer Zeile bastelt, hat man zuletzt ein Brett vor dem Kopf!
Deine kleine Umstellung macht es fl├╝ssiger - DANKE!
__________________

Haget w├╝nscht Dir Gutes!
Selbst d├╝mmste Spr├╝che machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
moin Haget,

sehr gut nachvollziehbar, gef├Ąllt mir.

Und ein guter Verbesserungsvorschlag von Lapismont.

4.Zeile..was h├Ąlst Du von:
"wenn er mir nur bliebe"?
W├╝rde mir pers├Ânlich besser gefallen, aber Geschmackssache.Ok, das "oh" dr├╝ckt was "schmachtendes" aus, verstehe.Dennoch..

10.Zeile:
"bin l├Ąngst schon zuhaus"?
Denn mir erscheint die so wie sie dasteht seltsam..*gr├╝bel*

15.Zeile
"die Sehnsucht dr├╝ckt nieder"?
F├╝r mich reicht das "Wissen" irgendwie nicht.
Einer, der solch einen Blick mit heim nimmt, den treibt ja doch auch die "Sehn-sucht" da wieder hin, oder?

lG
sch├Ânen Tag
Susanne

Bearbeiten/Löschen    


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Fein formuliert, Haget.

Die letzte Zeile der dritten Strophe hakt am ersten Wort "etwas". Ich weiss, ja warum Du es brauchst. Aber das Wort "es" w├╝rde rhythmisch besser passen, und aus dem Zusammenhang ist klar, was gemeint ist ...

Gr├╝sse
__________________
┬ę J├╝rgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


Haget
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

MoinMoin zusammen.


STOFFEL: Deine Vorschl├Ąge sind berechtigt. Aber: Das OH soll hier mehr die momentane ├ťberraschung ausdr├╝cken. * * 3.Strophe ist eigentlich fast "Vergangenheit", aus Sicht von "So steh ich nun..." geschrieben. * * Und erdr├╝ckend soll nicht die gef├╝hlte Sehnsucht sein, sondern das Wissen .. ** Aber wenn noch mehr Deiner Ansicht sind ...?

GEORGE: DU hast RECHT!

...und DANKE allen.
__________________

Haget w├╝nscht Dir Gutes!
Selbst d├╝mmste Spr├╝che machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!