Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92263
Momentan online:
437 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Augenblick
Eingestellt am 22. 04. 2003 23:43


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
wondering
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 72
Kommentare: 355
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um wondering eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Augenblick

Ruh' in mir, du sch├Âner Augenblick
und zeig' mir deine ganze Macht,
gibt's auch f├╝r dich kein Weg zur├╝ck,
hast ins Vergang'ne dich aufgemacht.

Wasch' mir das Herz rein, das beklommen,
solang' die Furcht vor Morgen tobt,
denn dir, mein Augenblick, bleibt unvernommen,
wann mir mein Ende ausgelobt.

__________________
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie woanders zu suchen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


polarjogger
Guest
Registriert: Not Yet

Es muss auch Platz f├╝r Dichtkunst sein

Hallo,
jede Ausdrucksform sucht seinen Platz: zu Recht, will mir bei Deinem kleinen "Augenblick" scheinen. Wo die alten Meister der Dichtkunst Pate stehen, da sollten wir einen l├Ąngeren "Augenblick" verweilen. Er gew├Ąhrt uns Ruhe und Geborgenheit im Strom der Zeit, die uns so gern mit sich rei├čt, im Strudel wild ├╝bersch├Ąumender Sprachwirren und Gezeiten. Mir hat Dein "Augenblick" gut getan, so soll es sein und so soll es bleiben.
lg /pj

Bearbeiten/Löschen    


Holger
Guest
Registriert: Not Yet

Klassischer Versuch

Liebe Wondering,
ich schaue mir gern Deine Texte an, wobei ich f├╝r gut Gereimtes sowieso eine Schw├Ąche habe.
Leider kommt der Text etwas zu gestelzt (vorallem die 2. Strophe) daher. Die vielen Kommata, die Einf├╝gungen machen mir das Lesen schwer. Der Versuch des klassischen Stils, also auch mal ne Endung wegzulassen ist durchaus akzeptabel.
Allerdings bricht er hier und da aus dem Rhythmus aus und enth├Ąlt dennoch eine Grammatik-Schw├Ąche

gibt's auch f├╝r dich keinen Weg zur├╝ck

Liebe Gr├╝├če
Holger

Bearbeiten/Löschen    


wondering
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 72
Kommentare: 355
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um wondering eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Polarjogger,
lieber Holger,

erstmal danke, dass ihr euch die M├╝he gegeben habt, diesen Versuch, den Augenblick klassisch zu beschreiben, zu kommentieren. Wenn man sich nicht gerade an Busch, Roth oder ├Ąhnlichen Klassikern anlehnt, kommen die Worte doch immer ein wenig "gestelzt" daher (aus unserer heutigen Sicht),aber Grammatikfehler d├╝rfen nicht sein, stimmt Holger.
Ich werd' mal noch ├╝ben :-)
Gr├╝├če Wondering
__________________
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie woanders zu suchen.

Bearbeiten/Löschen    


label
Guest
Registriert: Not Yet

hallo wondering

la├č es wie es ist, bitte
dein gedicht ist sch├Ân, sehr sch├Ân
welchem stile es auch immer angelehnt sein mag
es ist deiner

mich jedenfalls hebt es in eine art and├Ąchtiger
stimmung - mit und ohne rechtschreibfehler

auch die klassiker haben hin und wider einmal
worte kurzerhand ge├Ąndert um einen bestimmten effekt
zu erzielen

lieb gr├╝├čende
label

Bearbeiten/Löschen    


wondering
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 72
Kommentare: 355
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um wondering eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo label,
vielen Dank f├╝r deinen Zuspruch und es freut mich, dass die Zeilen dir f├╝r einen Moment eine eigene Stimmung bringen konnten... das passt ja auch dann zum Augenblick...
trotzdem bin ich auch selbst der Meinung, dass an diesen Zeilen noch gefeilt werden kann...inzwischen st├Âren mich die vielen Zeichen selbst...
so etwas kann man ja aber auch ruhig ├Ąndern, dann stimmt neben der stimmung auch die ├Ąu├čere Form :-)

Liebe Gr├╝├če
wondering
__________________
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie woanders zu suchen.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!