Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
359 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Aurora
Eingestellt am 18. 12. 2002 21:06


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Ikarus
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 127
Kommentare: 168
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Aurora

Sie erbl├╝ht, bevor wir es kaum ahnen,
Bleibt der Stunde Fr├╝he uns latent;
Zieht vertraut auf ├Ątherreichen Bahnen,
Wo sich Himmel von der Erde trennt.

Und ihr Gang gleicht einer Junggazelle,
Zahm den Morgen wittert und empf├Ąngt
Dessen D├Ąmmer, der an Himmelsschwelle,
Dunkles fl├╝chtig ins Vergessen dr├Ąngt.

Und Apoll auf seinem Wagen fl├Âtet,
Durch das Licht der Sonne sah er zu,
Wie aus Scham ihr Angesicht err├Âtet,
So als tr├╝g’ sie noch ihr Nachtdessous.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Penelopeia
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Nov 2002

Werke: 149
Kommentare: 1962
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Wie herrlich menschlich waren doch die G├Âtter der griechischen Mythologie!- Wie ├Ąhnlich uns in ihrem Verhalten... Das Gedicht erinnert in wunderbarer Weise daran.

Bearbeiten/Löschen    


Duisburger
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 82
Kommentare: 2116
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Duisburger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo,

ein ruhiges, besinnliches Gedicht.
Bis auf das letzte Wort (und das meine ich w├Ârtlich)

"So als tr├╝gÔÇÖ sie noch ihr Nachtdessous"

Dieses Wort macht alles kaputt. Klingt irgentwie nach Quellekatalog. Ein Stimmungskiller.
Ich w├╝rde vorschlagen, dieses durch ein etwas romatischeres (altes) zu ersetzen.

Selbst "Nachtgewand" w├╝rde besser passen.

Gr├╝├če

Uwe
__________________
Unter den Kastraten ist der eineiige K├Ânig (unbekannter Gas- und Wasserinstallateur).

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Aurora

Hallo, Ikarus,

ich finde, das Gedicht ist ja insgesamt eher witzig, als so furchtbar erhaben empfinde ich das nicht. Insofern ist f├╝r mich das Nachtdessous der passende Paukenschlag zum Abschluss. Ich liebe es sehr, wenn sich so gekonnt Erhabenes mit Witzigem vermischt. Ein wunervolles Gedicht!

Liebe Gr├╝├če Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Ikarus
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 127
Kommentare: 168
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Dessous

Hallo Duisburger,

das mein Gedicht sinnlich werden sollte, stand fest, bis
mir die Pointe einfiel, antikes mit neumodischem zu verbinden. Na, gut nicht jeder Manns (Frau) Geschmack,
deshalb habe ich mir Gedanken ├╝ber eine Alternative
Schlussstrophe gemacht:

Und Apoll auf seinem Wagen fl├Âtet,
Reicht durchs Licht der Sonne seine Hand,
J├Ąh aus Scham ihr Angesicht err├Âtet,
So als tr├╝g' sie noch ein Nachtgewand.

Vielleicht haben ja andere User Lust sich zu melden, was
sie besser finden.

Danke dir f├╝r deinen Kommentar

Ikarus

Liebe Vera-Lena,

danke auch dir. Du entscheidest dich ja prompt f├╝r die
1. Version. Wie findest du die 2.?

Liebe Gr├╝├če
Ikarus

Bearbeiten/Löschen    


ElsaLaska
Guest
Registriert: Not Yet

Sorry, ich komme jetzt wohl wieder etwas von hinten raus,

aber ich pl├Ądiere f├╝r das Nachtgewand, wenn Du, liebe/r Ikarus noch das latent rausnimmst. Das fand ich viel st├Ârender als die Dessous.

LG
Elsa

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!