Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
341 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Aus Liebe
Eingestellt am 07. 07. 2002 20:00


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich hoffe, dass auch diese "Liebe" hier passt:

Aus Liebe!
Haget 396

Als Wunschkind kam Klein-Peter zur Welt,
so rund und süß, wie es Eltern gefällt,
kein and’rer durft’ auch nur ‘s Händchen fassen,
nie wurd’ er allein, aus den Augen gelassen.

Klein-Peter ward stets mit Liebe umhegt,
rein bildlich gesprochen: In Watte gelegt;
ein Wunsch gedacht - das Gewünschte war sein,
er setzte den Kopf durch - nie gab es in Nein!

Fiel wirklich mal ein lautes Wort,
klang‘s im Gewissen der Eltern fort,
nie einen Klaps! - Ein Backenstreich
käm’ einer Kindsmisshandlung gleich!

Ungesund? Er musste nur schrei‘n,
schon war jede Süßigkeit sein;
oft gab es am Tisch: „Dies mag ich nicht!“
Dabei kocht’ man täglich sein Leibgericht.

* * *
Es kann doch nie für’s Leben nützen,
wenn Eltern uns vor Erfahrung schützen
was als Kind kaum blaue Fleckchen macht,
hat später oft tiefe Wunden gebracht.

Ich hab’ Peter gestern wiedergesehen,
erwachsen gescheitert - an ‘ner Ecke stehen,
Beruf geschmissen - er konnt’s nicht ertragen:
Der Meister wagte ein Nein ihm zu sagen!


__________________
Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo,

dieser "Werdegang"ist sicher auch realistisch und nicht das,was sich diese Eltern mal gewünscht haben.Kann mir vorstellen,das sie arg enttäuscht sind von ihrem Sprössling,aber den Fehler dennoch niemals bei sich selbst suchen werden.
Kann sein,das sie sagen werden:"Er kommt wohl ganz nach seinem Grossvater,oder Onkel"

Wirklich gut geschrieben.

Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke Stoffel,
ist wirklich nur eine ganz alltägliche Geschichte und ist auch von außen nie zu verhindern.
__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!