Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
315 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Aus andrem Holz
Eingestellt am 06. 08. 2009 20:53


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1589
Kommentare: 9730
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Aus andrem Holz


Wie sehr er auch die wilden Haare zÀhmt:
Sie wachsen ihr zur Krone, seiner Stute.
Er peitscht sie schön und gut mit seiner Rute.
Sie reitet ihn dafĂŒr ganz unverbrĂ€mt.

Wenn sie ihn winkt, dass er sich endlich spute,
Lacht sie ihn offen an und nicht verschÀmt:
Es gibt dann nichts mehr, das ihn hemmt und lÀhmt.
Er nimmt, was sie zu geben wohl geruhte.

Da sind die Fohlen, die sie so geschaffen:
Sie springen schon ins Feld. Und voller Stolz
Sieht er sie ihre weichen Tuche raffen:

Sie waren immer eins, aus andrem Holz.
Er sieht sie huldvoll glÀnzen in dem Reigen:
Sie will ihn, wie er sie, und will’s auch zeigen.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Version vom 06. 08. 2009 20:53
Version vom 07. 08. 2009 18:42

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Walther,

quote:
Wenn sie ihn winkt, dass er sich endlich spute,
Sie lacht ganz offen und gar nicht verschÀmt:

Hier ist der Satzbau nicht ganz gelungen. Vielleicht lĂ€ĂŸt sich das unter Erhaltung der schönen Reime ja noch richten.

Herzliche GrĂŒĂŸe

Herbert


__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


label
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Walther

vielleicht so umstellen?

Wenn sie ihm winkt, dass er sich endlich spute,
Lacht sie ganz offen und gar nicht verschÀmt:
dann gibt es nichts mehr, das hemmt oder lÀhmt.

Gruß
label

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1589
Kommentare: 9730
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Herbert und Label,

danke fĂŒr die Tips. Ich habe den Vers wie oben umgebaut. Es bleibt die Melodie und der Sinn erhalten.

Gruß W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!