Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
211 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Ausnüchterung
Eingestellt am 29. 04. 2004 08:23


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ausnüchterung

Ich war oft so betrunken,
von deiner Worte fliessend Nektar,
all deinen zarten Berührungen,
deiner liebreizenden Augen Blicke.

Nun bist du ganz weit fort,
meine Ausnüchterungszelle ist kalt.
Draussen scheint die Sonne warm,
in meinem Innern herrscht Finsteris.

Der Mond ist hässlich nackt,
die Sterne nur noch graues Gestein.
Meines Messers Schneide glänzt,
es gräbt mir einen Tunnel.













(danke allen in der Schreibwerkstatt)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
guten morgen, stoffel

ein klarer text,
hallo stoffel ich finde dein gedicht lässt sich gut und flüssigt lesen bis auf. die erste zeile zweite stophe

dazu ein vorschlag ...
"nun bist du für immer gegangen"
klingt im text fließender finde ich
heike
__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, kühle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
moin Heike,

ok..hab da was verändert.

Danke
lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


IKT
Guest
Registriert: Not Yet

Es berührt und macht traurig. Mehr Textarbeit nicht möglich.
LG IKT

Bearbeiten/Löschen    


nikolaipreuschoff
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2002

Werke: 18
Kommentare: 22
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

hallo stoffel,

schön und bedrückend!
gefällt mir ausgesprochen gut, wie du die metapher so schonungslos-düster in ihr bitteres gegenteil verkehrst.

einzig die letzte zeile ('Am Ende...') würde ich streichen - so bliebe das ganze, meiner meinung nach, offener, dunkler und auch in sich abgeschlossener.

gruß,
niko
__________________
nikolai preuschoff
(c) 2007

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
guten Abend,

danke Euch....

hab die letzte Zeile weggenommen.

Gute Nacht
lG
Susanne

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!