Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
155 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Außer Rand und Band
Eingestellt am 09. 07. 2010 21:06


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
anemone
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Sep 2001

Werke: 587
Kommentare: 977
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Außer Rand und Band

Ein wenig ungestüm stand ich
mit dem Fahrrad in der City quer
Ein Fußgänger dem das nicht passte
ärgerte sich darüber sehr

Er legte seine Arme breit
an seine Hüften und hob an
mit seiner Stimme und beschwerte
sich - wie er da noch laufen kann

Zur rechten Zeit fiel mir noch ein
Westfalen die sind hier zu Haus
und deren Sturheit ist bekannt
mit Dieser kenn’ ich mich nicht aus

Schnell wechselt’ ich die Straßenseite
Um Streiten aus dem Weg zu gehen
Doch was ich dabei lauthals sprach
Konnt’ der Westfale nicht verstehn

anemone
---------------------------------------------
Etwas wollen heißt freilich auch:
Auf der Hut sein, gegen das, was man nicht will
(Golo Mann)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


4 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!