Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
396 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
BERLINER WAHRHEIT
Eingestellt am 28. 01. 2002 12:24


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
G├╝nter Kirstein
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 51
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um G├╝nter Kirstein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

BERLINER WAHRHEIT

Die Zettel sind gez├Ąhlt
Der B├╝rger hat gew├Ąhlt.

Nehmt uns, sonst kommt rot
So haben sie gedroht.

Sie l├╝gen nicht, hat der W├Ąhler gedacht
Und bei ihnen sein Kreuzchen gemacht.

Und wirklich, es wurde nicht gelogen
Niemand hat keinen betrogen.

Nun sind wir ├╝ber die Wahrheit belehrt
Sie haben uns nicht rot, nein dunkelrot beschert.

G├╝nter Kirstein

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ralph raske
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 0
Kommentare: 963
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
die berliner wahrheit ist einigerma├čen angenehm

blo├č weil in der pds noch ein paar vorgestrige
├╝berdauern, mu├č man nicht die gesamte partei
verteufeln
da sollte man besser die sogenannten christlichen
parteien nach altnazis durchforsten
aber die sind ja gesellschaftlich so etabliert
da├č sie schon gewaltigen bockmist verzapfen m├╝ssen
damit ihnen mal ein h├Ąrchen gekr├╝mmt wird

gru├č
ralph
__________________
notre vie est un voyage
dans l`hiver et dans la nuit
nous cherchons notre passage

Bearbeiten/Löschen    


G├╝nter Kirstein
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 51
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um G├╝nter Kirstein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Berliner Wahrheit

Ja, so ist das in der Politik, ganz ohne Wissen um Fakten
geht es nun einmal nicht! 80% der jetzigen PDS-Mitglieder
geh├Ârten der "Mauerpartei" SED an. Diese Zahl zu bagatellisieren ist doch wohl ein wenig k├╝hn, oder?
Die Stasi-Verkn├╝pfung des Wirtschaftssenators und B├╝rgermeisters des ehemaligen SED-Genossen Gysi ist zumindest juristisch noch nicht endg├╝ltig abgekl├Ąrt.
Die verschobenen SED-Millionen sind, da bei "Teuh├Ąndern"
wohl gut aufgehoben ,bisher noch nicht gefunden.
Nun w├Ąre es an Ihnen einige der jetzigen Minister oder Spitzenpolitiker zu nennen, die der ehemaligen NSDAP angeh├Ârten. Auch der Bundesgerichtshof w├Ąre Ihnen daf├╝r sicher sehr verbunden.
Weg mit der Ideologie, her mit Tatsachen.
G├╝nter Kirstein

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!