Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
66 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
BETON IST WAS MENSCH WAR
Eingestellt am 10. 03. 2003 15:41


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
subjekt
PISA-Studien-Beweis
Registriert: Mar 2003

Werke: 2
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

-BETON IST WAS MENSCH WAR-


deine kindesbeine stehen unverständnis tragend
auf schweigendem nichts
nichts und nichts
heilen dein leid
das durch liebloses warten von nie liebkosten lippen
dich HASSEN lässt
die lästigkeit die dein ich für dich darstellt
begründet dein grundloses warten auf liebe
erwarte nicht
was du willst
was du bist
hindert dich
hemmungslos loszulassen
du kannst nicht verkennen das die selbstliebe in dir
in sich zerfällt
und du fällst...

fallsucht in schmerzen
die schönheit vernichten
verlassen von lästiger liebe
du brauchst sie
doch ängstlichkeit braucht dich
um lieblichkeit hässlich werden zu lassen
fallen zu lassen
du fällst
in schmerzende fallsucht in schmerzen
und
schmerzen und...

was ist
wenn nichts ist
man nicht sieht
was ist
man von blindheit behindert
verdunkelt in sich
verschollen vergisst
wer beton ist...was mensch war
war menschlichkeit eigentlich einmal so eindringlich spürbar
man spürt nichts
nur das nichts
aus gefühlen
gefroren zur trockenheit schuppiger haut
sich häutender lippen
sich leckend
nach küssen
bestehend aus kühler
künstlichkeit
ist wenn nichts ist
man nicht sieht
was ist
man von blindheit behindert
verdunkelt in sich
verschollen vergisst
wer beton ist...was mensch war...

ist künstlich zu fühlen synthetischer schmerz
zement in zerfressenen venen zum herz???

__________________
the most sadistic

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!