Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
368 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Beerdigung im November
Eingestellt am 03. 10. 2010 19:46


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Beerdigung im November


Im Augenwinkel glitzern ein paar TrÀnen,
Denn kalter Wind sticht diesen scharfen Schmerz.
Das Eisschwert fÀhrt ihm in sein wundes Herz.
Ein Fehler, sich in Sicherheit zu wÀhnen:

Sie zu verbergen, tÀuscht er vor, zu gÀhnen,
Und beugt den Kopf leicht schamvoll erdenwÀrts.
Das Mannsein ist Konzept, kein Jungenscherz:
Ein Weinen, das zerbeißt man zwischen ZĂ€hnen.

Doch sie erkennt die Tiefe des GefĂŒhls
Und legt die Hand ihm auf den breiten RĂŒcken.
Inmitten des Geschiebes und GewĂŒhls

Will ihr die warme Geste fast nicht glĂŒcken.
Es stiehlt sich in die BlÀsse des Gesichts
Ein LĂ€cheln, als er „Schatz!“ sagt, „Es war nichts!“


__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Version vom 03. 10. 2010 19:46
Version vom 04. 10. 2010 15:14

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mir gefÀllt besonders diese Zeile:

quote:
Sie zu verbergen, tÀuscht er vor, zu gÀhnen,
Beim ersten Lesen bin ich in eine falsche Spur geraten:
quote:
Sie zu verbergen, tÀuscht er vor,
Beim zweiten Lesen wurde die Bedeutung klar. Es ist poetisch fĂŒr:
quote:
Um sie zu verbergen, tÀuscht er vor, zu gÀhnen,

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. Bernd,

danke fĂŒr Deinen Eintrag und den darin enthaltenen Hinweis, daß man in der Verdichtung tatsĂ€chlich das "um" weglassen darf, weil es sich aus dem Vers selbst erschließt und daher quasi "ĂŒberflĂŒssig" ist.

Es freut mich, Dich angeregt mit meinem Eintrag unterhalten zu haben.

LG W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Walther,

quote:
Ein LĂ€cheln, als er sagt: „Schatz, es war nichts!“

geht mir metrisch gegen den Strich, weil ich automatisch "Schatz" betone.

Wie fÀndest Du

quote:
Ein LĂ€cheln, als er „Schatz“ sagt, „es war nichts!“

lG

Herbert
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. Herbert,

danke, gute Idee, habe ich eingebaut.

LG W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!