Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92253
Momentan online:
254 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Berlin-Tempelhof
Eingestellt am 31. 07. 2006 13:47


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Franka
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Feb 2006

Werke: 208
Kommentare: 2387
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franka eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Berlin- Tempelhof

meine Wohnung unter dem Dach
vor dem Haus eine Birke
die Bl├Ątter kaum gr├╝n
asthmatisch
vielleicht auch Krebs, Lungenkrebs
der Verkehr ist dicht, zu dicht
selbst mir f├Ąllt manchmal das Atmen schwer
doch der Blick ├╝ber die Stadt weit
am Abend das Flackern der Sterne
zwischen den Positionslichter der Flugsaurier
alte D├Ącher
Antennenmeer getaucht in Rot
Musik, Lachen, Streit
besonders im Sommer
wenn die Eckkneipen ├╝berf├╝llt sind
und bei "Bruno" italienisch gesprochen wird
man nicht schlafen kann
weil die Betrunkenen gr├Âlen
die Sirenen der Rettungswagen jaulen
und die Glocke des Kirchturms jede Stunde z├Ąhlt

ich sollte fortziehen
und die Birke mitnehmen
dorthin, wo Ruhe ist und reine Luft
wir vielleicht noch zu retten sind
doch ich bleibe
denn, ich bin noch lange genug tot




Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


JoteS
Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Oct 2003

Werke: 409
Kommentare: 3959
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um JoteS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Berlin- Tempelhof

eine Wohnung unter dem Dach
im Sommer hei├č und im Winter k├╝hlkalt!
schlecht isoliert sagen die Fachleutewo kommen die denn her?
vor dem Haus eine Birke
asthmatisch
die Bl├Ątter bereits vor dem Herbst braungelb
vielleicht Krebs, Lungenkrebs
der Verkehr ist dicht, zu dicht
selbst mir f├Ąllt manchmal das Atmen schwer
doch der Blick ├╝ber die Stadt ist weit
am Abend Sterne oder Positionslichter der Flugzeuge so am St├╝ck sind das die Sterne der Flugzeuge..
Ziegel getaucht in Rot Das formuliert man so, wenn sie eigentlich gar nicht rot w├Ąren, aber z.B. vom Sonnenuntergang so eingef├Ąrbt w├╝rden. Sie sind aber sowieso rot.
Musik, Lachen, Streit
besonders im Sommer
wenn die Eckkneipen ├╝berf├╝llt wenn die Eckkneipen ├╝berf├╝llt wird (siehe n├Ąchste Zeile)
bei "Bruno" italienisch gesprochen wird
man nicht schlafen kann
weil die Betrunkenen gr├Âlen
die Bremsen der Rettungswagen quietschen (die sind aber auch schlimm, die Bremsen....viel schlimmer als die Sirenen)
und die Glocke vom Kirchturm jede Stunde z├Ąhlt (was sie ├╝brigens auf dem Lande scheinbar noch weitaus penetranter tut)


ich sollte fortziehen
die Birke mitnehmen
dorthin, wo Ruhe und reine Luft
wir vielleicht noch zu retten sind
doch ich bleibe
denn ich bin noch lange genug tot


Hallo Franka

Eine trotz vieler Schw├Ąchen und Unstimmigkeiten am Ende doch anregender Text.

LG

J├╝rgen
__________________
Oh lodernd Feuer! (Ustinov als Nero)

Bearbeiten/Löschen    


Franka
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Feb 2006

Werke: 208
Kommentare: 2387
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franka eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke J├╝rgen,

habe gleich noch einmal bearbeitet.

LG Franka

PS. In meiner unmittelbaren Umgebung stehen drei Kirchen.

Bearbeiten/Löschen    


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

hallo franka,
mein eindruck ist, dass sich das gedicht langsam
steigert, in seinem lauf spannender und dichter wird.
die wirkung ist interessant. ich versuche sie f├╝r mich
noch interpretativ mit dem inhalt des gedichts zu
verkn├╝pfen.
wie auch immer - gern gelesen!
vg, denschie

Bearbeiten/Löschen    


JoteS
Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Oct 2003

Werke: 409
Kommentare: 3959
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um JoteS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Franka

Es klemmt immer noch an ein paar Stellen....z.B. w├Ąre ein simples "kann man nicht schlafen" segensreich.

Nichts desto trotz: Der Text hat einfach Atmosph├Ąre.

Gruss

J├╝rgen
__________________
Oh lodernd Feuer! (Ustinov als Nero)

Bearbeiten/Löschen    


Franka
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Feb 2006

Werke: 208
Kommentare: 2387
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franka eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

So hatte ich es geplant, ein langsames herantasten, vorsichtig Spannung aufbauen, sch├Ân, dass es ein wenig gelungen scheint. Ich bin noch beim ├ťben, war bisher nicht meine Art Lyrik zu schreiben. Da gibt es noch Kanten und Ecken, ich werde sie abschleifen.
Habe versucht den n├Ąchsten Hinweis von JoteS auch noch umzusetzen.

LG Franka

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!