Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
313 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Besetzt belegt
Eingestellt am 27. 03. 2004 02:37


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Besetzt belegt

Auswendig
Inst├Ąndig
Und ganz unentwegt
So w├Ąhl ich Deine Nummer
Besetzt, belegt
Es macht mir langsam Kummer

Inbr├╝nstig
Superg├╝nstig
W├Ąr`, wenn sich ┬┤was bewegt
Denk ich, w├Ąhlend Deine Zahlen
Besetzt, belegt
Solche Nummer macht mir Qualen

Letztendlich
Erkenntlich
W├Ąr ich, wenn jetzt Du rangehst
Tipp┬┤ nochmals die Ziffern:
Besetzt und belegt
Kann jetzt nichts mehr entziffern

Die Stimme belegt
Besetzt die Gef├╝hle
Die Augen so feucht und die Erde, die bebt
Dabei w├Ąr es so sch├Ân gewesen
H├Ątt ich Dich nur ganz kurz am Ohr gehabt
Geliebtes Wesen

Du Stimme meiner Bank
Die mir verr├Ąt den Kontostand
Und mehr
Und mehr
Und mehr und mehrundmehr ...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Guten Morgen, B. Wahr!

Sei froh, fehlt der Kontakt!
Ich sp├╝r' doch, wie das zwackt,
vermutet man viel mehr -
Das Konto? Oh, wie leer -
Wie wenig ruht doch dort!
Das Geld fliesst zu schnell fort!

Sei froh, bleibt es beim Bimmeln!
Du wirst noch dran verschimmeln,
an Deinem Kontostand!
Durchpfl├╝gt ist dieses Land!
Die Wellen und die Mulden -
Und ach! Die vielen Schulden!

Was n├╝tzt Dir da die Stimme?
Ist es nicht eine schlimme
Nachricht, die ber├╝hrt
und nur auf Sorgenspuren f├╝hrt?
Ich schweige nun betreten
und w├╝nsch' Dir die Moneten!


Ein sch├Ânes Wochenende!
Schakim
__________________
┬ž┬ž┬ž> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufbl├╝hen <┬ž┬ž┬ž

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Bankkonto

Lieber Wilhelm,

ich hoffe, es ist noch etwas drauf auf Deinem Bankkonto, denn die vielen Wiederholungen lassen doch die ├ängstlichkeit des Anrufers ├╝berdeutlich werden. Sch├Ân die Pointe, da hast Du Deine Leser wieder gut in die Irre gef├╝hrt, mich nat├╝rlich auch.

Ein sorgloses Wochende w├╝nscht Dir von Herzen Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Lieber B.Wahr,
wirklich gekonnt gemacht, denn mit solcher Pointe
h├Ątte ich nicht gerechnet - gut in die Irre gef├╝hrt

Dir ein sch├Ânes Wochenende
und ganz liebe Gr├╝├če
Irene

Bearbeiten/Löschen    


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Schakim,

Das Bimmeln von den Kassen
Das fang ich an zu hassen
Zwar ha┬┤m die Enkel noch Kneten
Doch Opi kommt in N├Âten
Ach, wie hass ich diese Sch(w)ei├č-Moneten


Liebe Vera-Lena,

ja , die vielen Wiederholungen. Traurig und nicht jedermanns Sache. Nicht im wahren Leben und nicht in der Dichtung. Ich hoffe, sie sind hier grad noch vertretbar und werden nicht gar ausgeblendet!

Betreffend Kontostand kann ich Dich beruhigen. Der ├ťberzugskredit reicht noch f├╝r den gaaanzen Monat! Und morgen geht┬┤s zur Konfirmation. Da wird auf Schwagers Rechnung gefuttert, was reinpa├čt. Das freut des Schwaben Herz und schont das Konto ...


Liebe Klopfstock,

auch von Dir habe ich noch kein einziges "berechenbares" Werk gelesen! Diesen "Stock" mu├č ich Dir schon zur├╝ckgeben und wenn ich daf├╝r Pr├╝gel beziehe.


Euch Allen
Vielen Dank f├╝r Eure netten Kommentare. Und ich schw├Âre und gelobe so wahr ich Wahr hei├če, da├č ich geneigte Leser/innen niemals nicht in die Irre f├╝hren will und werde!

Gut┬┤s N├Ąchtle (wenn auch k├╝rzer) und einen richtig sch├Ânen Sonn-Tag!
Liebgr├╝├če aus dem Schwatzwald

B.Wahr

Bearbeiten/Löschen    


Harald
Guest
Registriert: Not Yet

Komisch! Ich habs ernst genommen. Und erst Recht am Schluss! Das war das eigentlich Sch├Âne.

Herzlichst
Harald

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!