Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
70 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Bewölkte Zeiten
Eingestellt am 12. 07. 2007 14:56


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Bewölkte Zeiten

Du bist
die Sonne
der Mond
und die Sterne.

Heute ist der Himmel verhangen.

Meine Puste reicht nicht aus,
um für Aufklärung zu sorgen.










Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 857
Kommentare: 4754
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Stoffel,
jetzt habe ich auch etwas zum Schmunzeln.
Dein Gedicht gefällt mir, zumal ich dich mit dicken Backen pusten sehe.

Das "ziehen" passt nicht so ganz. Vielleicht streichst du es einfach. Oder wie ist es mit "hängen"?
Und "allein" würde ich auch streichen. Es macht den Rhythmus ein wenig kaputt.

Ich hoffe, dir hilft noch jemand/etwas, die Wolken zu vertreiben.
Liebe Grüße
Karl

__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Lieber Karl,

das "allein" bezieht sich darauf, das "meine" Puste nicht ausreichend ist und die des Gegenüber noch notwendig wäre, um den Zustand zu ändern.
(gehören doch immer zwei zum Tango tanzen*zwinker*)

Hab mal statt "ziehen" hängen genommen, weil es richtiger ist. Denn würden sie "ziehen" bewegen sie sich ja von selbst. Frage ist nur noch, sollte ich oben das "Himmel" raus nehmen und unten einsetzen?

Also:
Draußen
der Himmel verhangen
mit dicken Regenwolken

oder so ähnlich.

Danke Dir
*knicks*

lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hi Bernd,

danke. Da frage ich mich dabei grad mal, ob es überhaupt REGENwolken sein müssen *grübel*
Nö, eigentlich nicht. Is ja nur bewölkt.Geht ja nur darum, das der Himmel bewölkt ist und hat nix mit Regen zu tun.

Ich mach morgen was dran.
schlaft gut,
lG
Sanne


Nachtrag:

Habe das "allein" doch weg.
Und das mit dem Himmel auch verändert. Regenwolken weg. Und "Draußen" auch, weils klar ist. Und es sicher überflüssig war?

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!