Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92238
Momentan online:
575 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Beziehungen - menschlich nicht...
Eingestellt am 20. 08. 2002 21:48


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
joestu
Leere-Blätter-Hasser
Registriert: Aug 2002

Werke: 2
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Menschen kommen, Menschen gehen,
manche bleiben stehen.

Lebenswege kreuzen sich,
der Zufall hat die Hand im Spiel!
Oder doch,
deterministisch er tut lenken dich,
wenig Chancen, er hat viel.

Menschen kommen, Menschen gehen,
wenige bleiben stehen.

Schicksalsgeber, Herr der Selektion,
wie kannst Du urteilen,
ich könnte es schon.

Mensch, Sklave deiner selbst, der Du bist,
Selbstbestimmung ein hohes Gut,
jeder im Trugschluss ein Individualist.

Ich denke also bin ich!

Menschen kommen, Menschen gehen,
fast keiner bleibt für immer.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


loona
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2000

Werke: 0
Kommentare: 402
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Aua!

quote:
deterministisch er tut lenken dich

Tolles Fremdwort, fürchterlichste Grammatik.

Reimrhythmus, der bei jedem Tanztee zu plattgetretenen Zehen führen wird.

quote:
fast keiner bleibt für immer

Inhaltlich Humbug. "Fast"??

Willkommen in der Leselupe!

Gruß

loona

Bearbeiten/Löschen    


joestu
Leere-Blätter-Hasser
Registriert: Aug 2002

Werke: 2
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Aua.....

loona danke für Deinen Kommentar. Du hast nicht ganz unrecht in Bezug auf Grammatik o.ä.

Wichtig bei diesem Gedicht war mir vorallem der Inhalt, der Du leider mit keinem Wort erwähnst.

Sinn ist wichtiger als Gesetz.

joestu

Bearbeiten/Löschen    


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hallo,joestu

ich freue mich über jedes weitere wusseltier bei leselupe....*ggg* fühlte mich schon entsetzlich einsam.
Aber...die gesetzlichkeiten gelten nun mal für alle und einen gewisser stil finde ich trotzdem gerechtfertig.
kannst du den inhalt vielleicht nochmal unkomplizierter und fließender darstellen? ich merke du hast dir viele gedanken gemacht...
sei freundlich begrüßt von hkg

Bearbeiten/Löschen    


GabiSils
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 1
Kommentare: 1405
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um GabiSils eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Joestu,

wenn du nur Inhalt transportieren willst, solltest du vielleicht nicht ausgerechnet Gedichte schreiben? Wenn man schon ein formgebundenes Medium wählt - und das tust du, du benutzt Reime und so etwas wie Metrik -, dann bitte diese Form auch richtig nutzen, oder Prosa schreiben. Meinetwegen auch ein "freies" Gedicht, ohne Reime.
So wirkt es eben verunglückt, der Inhalt verschwindet hinter den Formfehlern; und du erreichst das Gegenteil deiner Absicht: Statt sich auf den Inhalt zu konzentrieren, bleibt man an der Form hängen.

Gruß,
Gabi

Bearbeiten/Löschen    


ElsaLaska
Guest
Registriert: Not Yet

Yep, Gabi sagt es,

und es gibt ja ausser Gedichteschreiben auch so viele andere wundervolle Hobbies, mit denen man sich beschäftigen kann

Grüsse
Elsa

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!