Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92237
Momentan online:
417 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Bildbetrachtung
Eingestellt am 08. 09. 2007 17:02


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3093
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Bildbetrachtung


Sie sitzt in einem Stuhl
englischer Landhausstil
den Kopf leicht
auf die Hand gest├╝tzt
durchschaut sie mich
meine l├╝sternen Gedanken

Schnell schlage ich ein Poem
von William Wordsworth auf
und rezitiere laut:
ÔÇ×Sie schaut
und ihr Herz ist im Himmel ÔÇŽÔÇť
Da l├Ąchelt sie nachsichtig

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Perry,

das "nachsichtig" empfinde ich als ├╝berfl├╝ssige Interpretation. Es enthebt die Beschriebene der gemeinsamen Bildebene. Ohne das und mit einer Leerzeile vor der Schlusszeile f├Ąnde ich es viel sch├Âner.

quote:
Bildbetrachtung


Sie sitzt in einem Stuhl
englischer Landhausstil
den Kopf leicht
auf die Hand gest├╝tzt
durchschaut sie mich und
meine l├╝sternen Gedanken

Schnell schlage ich ein Poem
von William Wordsworth auf
und rezitiere laut:
ÔÇ×Sie schaut
und ihr Herz ist im Himmel ÔÇŽÔÇť

Da l├Ąchelt sie

Gr├╝├če von Elke
__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Perry,

da verbirgt sich ja ein ganzer Roman in Deinem kurzen Text:
Sie wei├č, dass er wei├č, er wei├č, dass sie wei├č... Die beiden durchschauen einander, und er gibt ihr zu verstehen, dass er ihre Sicht der Dinge durchaus kennt. Da l├Ąsst sie Nachsicht walten; denn es ist beileibe nicht immer angenehm von l├╝sternen Gedanken attackiert zu werden.

Dass er laut rezitiert, passt nat├╝rlich auch dorthin, denn nun ist er ja pl├Âtzlich ein Schauspieler, begibt sich auf diese Weise auf eine andere Ebene und kann so das aussagen, was er aussagen m├Âchte.

Die "feine englische Art" auszudr├╝cken, ist Dir hier gut gelungen.

Liebe Gr├╝├če von Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3093
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Elke,
danke f├╝r deine Anregungen, ich werde aber erst noch genauer dar├╝ber br├╝ten m├╝ssen. Was das "laut" anbelangt, sehe ich es wie Vera-Lena, au├čerdem m├Âchte ich den eingestreuten reim mit "schaut" gerne behalten.
LG
Manfred

Hallo Vera-Lena,
da es sich nur um eine im Kopf des LyrIch stattfindende Szene handelt, wird die "Attacke" wohl eher ein Erschrecken ├╝ber seine eigene K├╝hnheit sein (l├Ąchel).
Danke f├╝r die "feine englische Art" und LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!