Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
92 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Blaudeppchen und der böse Golf
Eingestellt am 02. 02. 2002 11:50


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Englhauser
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Jan 2002

Werke: 33
Kommentare: 13
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Englhauser eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es war einmal ein alkoholkrankes Mägdelein.
Jeder der sie traf, war beeindruckt von ihrer schwankenden Standfestigkeit.
Ja, sie konnte Tischler und den Tisch saufen und Bettler
im Bett vernaschen.
Sie hatte wirklich ein bewegtes Leben, als Vorsitzende des Vereines zur Förderung betrunkener Golffahrers, kurz VFBG
genannt.
Sie war eine gute Vorsitzende, sie saß immer solange vor ihrer Flasche Fusel, bis sie hackedicht war.
Etwas gutes hatte der Fusel, er hatte sie noch nicht blind gemacht, jedoch im Kopf war sie nicht mehr so, wie es sein sollte; darum nannte sie jeder der sie kannte, einfach nur Blaudeppchen.
Eines Abends sagte ihre Großmutter: "Komm, Blaudeppchen, hier hast du eine Flasche Eierlikör, bring sie meinem Urenkelkind, deiner Tochter.
Sie ist krank und schwach und soll sich daran stärken.
Nimm meinen Golf GTI, aber fahre nicht vom Wege ab, es lauert der böse Golf Diesel, an der Kreuzung nach Zwiesel.
Blaudeppchen versprach es und torkelte lallend zu Großmutters Auto.
Als sie so fuhr und fuhr, krachte sie nach etwa gut
100 Metern an einen alten Zwetschgenbaum.
Sie und ihr Auto hatten Totalschaden, aber das störte sie nicht weiter.
Sie sprach nur zu sich selbst: "Oh, wieviel, Sliwovitz
könnte man aus diesen vielen Zwetschgen brennen.
Sie nahm einen tiefen Schluck Eierlikör und schleppte sich zum nächsten Taxistand.
"Bringen sie mich um .... die Ecke, zu meinem Kinde, aber geschwinde, es wohnt 2 Blocks weiter, in der Straße wo
mein Kind, oder so." lallte sie einen Taxifahrer an.
"Ich fahre aber einen Golf Diesel, der ist richtig gemein und böse!" entgegnete ihr der Taxifahrer.
"Wirklich? Der schaut aber richtig süß aus, darf ich ihm ein paar Fragen stellen?"
"Na klar, aber keine schweinischen und keine über Politwissenschaften!"
Blaudeppchen überlegte:
"Ei Dieselchen, was hast du für große Schweinwerferchen?"
"Damit ich dich besser sehen kann." antwortete der böse Golf.
"Ei Dieselchen, was hast du für eine große Stoßtange?"
"Damit ich dich besser stoßen kann!"
"Ei Dieselchen, was hast du für einen großen Kofferraum?"
"Damit ich dich besser im Kofferraum stoßen kann!"
Und schwuppdiwupp, packte der Taxifahrer, Blaudeppchen und verschwand mit ihr im Kofferraum.
Und was lernen wir daraus?
Golf Diesel sind gar nicht so gefährlich, nur die Fahrer, insbesondere, wenn sie des Bauchredens mächtig sind.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!