Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
148 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Bleib locker !
Eingestellt am 22. 06. 2004 14:48


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Vivi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 320
Kommentare: 774
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

" Na, mein Schatz, jetz bleib aber locker!
Mu├čt ja nicht gleich die Wand hoch gehen, wenn ich dich um etwas bitte. Aber dann ...., dann kannst du
auch gleich die Tapeten abziehen. Ein bi├čchen Farbe der Unschuld br├Ąuchten die schon lange.
Apropo Farbe! Wie gef├Ąllt dir mein neuer Nagellack? Ein Traum von Lila. Ist mal was ganz anderes. Sag jetzt blo├č nicht, Lila w├Ąre der letzte Versuch. Das verletzt mein Ego. Aber es kr├Ąht sowieso kein Hahn mehr nach mir.
Ach, du mu├čt auch mal versuchen den Wasserhahn zu reparieren, der tropft. Und die T├╝r ├Âlen, die quietscht. Das grenzt schon an Ruhest├Ârung. Da du jetzt im Ruhestand bist, hast du ja gen├╝gend Zeit f├╝r all die Dinge. Oder willst du lieber mit all den Rentnern im Dorf unter der Trauerweide sitzen, bis die Sonne untergeht? Oder, statt Western in der Flimmerkiste, mit mir den Augenblick des Sonnenuntergangs genie├čen? Fr├╝her war das sehr romantisch. Du wolltest mir ├Âfter die Sterne vom Himmel holen. Einem hast du sogar meinen Namen gegeben. Und ich schwebte auf rosaroten Wolken. F├╝r mich warst du anfangs ein Stern unter Vielen. Dann bist du ein Mond geworden mit einer unheimlich starken Anziehungskraft.Die Kraft hast du ja immer noch, aber..., ach Schatz, als ich dich das erste Mal sah, ging f├╝r mich die Sonne auf.- Heute nur noch der Hefeteig.-Ich wollte mit dir bis ans Ende der Welt gehen. Jetzt gehen wir nur noch vom Wohnzimmer bis zum Bett. Trotzdem erhielt mein Leben durch dich das Licht des Gl├╝cks. Na ja, licht bist du auf dem Kopf geworden. Trotzdem, ich bin gl├╝cklich, da├č ich dich habe. Hallo Schatz, h├Ârst du mir ├╝berhaupt zu? Wie immer. Nat├╝rlich nicht!
Ach, du bist noch am Gardinen aufh├Ąngen. Jetzt ├╝bertreibst du aber ma├člos, mein Schatz. Du brauchst wegen mir nichts zu ├╝berst├╝rzen.
Pa├č blo├č auf, und fall nicht vom Hocker!"
__________________
Erfahrung ist immer die Parodie auf die Idee.
Goethe

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Pali
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 8
Kommentare: 29
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Pali eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Bilanz einer Ehe, humoristisch auf den Punkt gebracht.
Erinnert mich ein wenig an den Anfang von Jonathan Franzens "The Corrections".

Mir hat dennoch der innere Zusammenhang gefehlt.


Pali (Meister der Kurzrezension. Und faul.)
__________________
Ich lebe ├╝ber meinen Verh├Ąltnissen, aber unter meinem Niveau.

Bearbeiten/Löschen    


Vivi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 320
Kommentare: 774
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Pali !

Zun├Ąchst danke f├╝rs Lesen. Aber was meinst Du mit innerem Zusammenhang? Nehme gerne Vorschl├Ąge entgegen.
Gru├č Viola
__________________
Erfahrung ist immer die Parodie auf die Idee.
Goethe

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
*kreisch*

danke, liebe vivi..f├╝r den abendlichen Superlacher

Und der Titel..der ist echt genial dazu.
"Bleib locker!"

Dann reimt sich das sogar. Zumindest letzte Silbe erste Zeile Ende und letzte Zeile, Silbenende hinten..

Du bist ne Marke.
Gef├Ąllt mir.
Ist vielleicht Plauderei, aber ich habe nix dran zu "texteln"...wollt dennoch dazu was sagen.

lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Vivi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 320
Kommentare: 774
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Dankesch├Ân !

Wollte auch mal ein wenig ├╝ber manche Ehen plaudern. Meinem Mann geht es da besser, obwohl er etwas licht auf dem Kopf, ist er immer noch mein Mond.
Gehe jetzt vom Computer ins Bett.
Bleib locker, Viola
__________________
Erfahrung ist immer die Parodie auf die Idee.
Goethe

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!