Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5468
Themen:   92971
Momentan online:
374 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Anonymus
Blitz, vielleicht?
Eingestellt am 20. 01. 2006 11:18


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

Ich hielt den Blitz in der Hand
Der von der Erde
Zum Himmel hoch schlug

Hinauf zu Vater Zeus
Mit seinem Hammer brachte er gerade,
Wolkenschlösser zur Explosion.

Und nach alledem,
dem Getöse und dem vernichtenden Erdenbrand
Suchte ich unter tausenden von Worten
Ein Gedicht.

Vergeblich entkleidete ich Verse, riss
Masken von den Gesichtern der Zeilen
Häutete Augen von den Sternen
Fand aber
Zu meinem Schrecken
Nur Schutt
Oder zu Asche verglühte Sprache.

Immer noch hielt ich den Blitz in der Hand
Der von der Erde
Zum Himmel hoch schlug
Lies es geschehen
Das Glühen,
Das Leuchten
Das werden eines Gedichts

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hi,

diese Zeilen finde ich gut:

"Vergeblich entkleidete ich Verse, riss
Masken von den Gesichtern der Zeilen
Häutete Augen von den Sternen"

wobei eine Änerung m.E. nach besser wäre:

"Vergeblich entkleidete ich Verse,
riss Masken von den Gesichtern der Zeilen
Häutete Sterne von Augen"

Damit würde ICH einen Text anfangen...

lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

danke Stoffel...

deine Anregung und Änderung habe ich bereits eingearbeitet...

genau so wollte ich es auch formulieren.

Was täte ich ohne dich?

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

*smile*

ohne mich? Hm...
tzja...was tätst denn da....?
auf jemanden wie mich warten?

Ähm...
noch ne Zeile...

"Fand aber zu meinem Schrecken"...
wieso so gestelzt?
"Fand zum(zu meinem) Schrecken"....
reicht doch,oder?

Naja, kann sein...es ist Wortklauberei,keine Ahnung. Sind nur Spontangedanken

lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Anonymus Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!