Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5542
Themen:   94984
Momentan online:
115 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Blitzgescheit (gelöscht)
Eingestellt am 07. 01. 2018 17:25


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Tunix
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jan 2018

Werke: 5
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tunix eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


DocSchneider
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jan 2011

Werke: 136
Kommentare: 2448
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um DocSchneider eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Tunix, herzlich Willkommen in der Leselupe!

Schön, dass Du den Weg zu uns gefunden hast. Wir sind gespannt auf Deine weiteren Werke und freuen uns auf einen konstruktiven Austausch mit Dir.

Um Dir den Einstieg zu erleichtern, haben wir im 'Forum Lupanum' (unsere Plauderecke) einen Beitrag eingestellt, der sich in besonderem Maße an neue Mitglieder richtet. Hier klicken

Ganz besonders wollen wir Dir auch die Seite mit den häufig gestellten Fragen ans Herz legen. Hier klicken


Viele Grüße von DocSchneider

Redakteur in diesem Forum

Bearbeiten/Löschen    


Maribu
???
Registriert: Jun 2012

Werke: 69
Kommentare: 219
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Maribu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Blitzgescheit

Hallo Tunix,

das war ja dann doch wie ein Sechser im Lotto!
Statistiker und Wettmuffel behaupten, man kann eher vom Blitz getroffen werden, als sechs Richtige zu tippen.
Was so ein Blitzeinschlag im Gehirn bewirken kann, hast du sehr interessant und überzeugend beschrieben!
Hoffentlich wird ein Leben ohne Arbeit im verankerten Hausboot, nur mit Katja, nicht langweilig. Wenn er aus Angst vor der Zukunft keine Kinder zeugen will, werden sie sicherlich Kondome oder die Antibabypille mit an Bord genommen haben. - Trotzdem können Aggressionen aufkommen, die zum gemeinsamen Suizid führen könnten, bevor der von Trump bestrittene Klimawandel ihr Hausboot erreicht!

Lieben Gruß! Maribu

Bearbeiten/Löschen    


Tunix
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jan 2018

Werke: 5
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tunix eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Maribu,
vielen Dank für deinen Kommentar. War ein spontaner Einfall und irgendwas musste der Kerl ja mit seinem Wissen anstellen oder -richten. Sollte den beiden wider Erwarten langweilig werden, werde ich ihnen was zu tun geben. ;-)
Alles zu wissen fand ich mal eine faszinierende Vorstellung aber so wie die Welt gestrickt ist, also die Menschen, stelle ich mir das grausam vor. Du weißt ja so schon, dass die meisten Entscheidungen aus Habgier und Egoismus getroffen werden und nicht aus rationalen oder "sozialen" Gründen. Wenn du das auf einen Schlag von allen Entscheidungen weißt ... Höchststrafe. Du kannst nichts dagegen tun, weil die Menschen sich so gerne belügen (lassen) und die schöne Scheinwelt der anstrengenden Realität vorziehen, Folgen hin oder her. Wer heutzutage Kinder in die Welt setzt, sollte sich schon jetzt überlegen, wie er ihnen erklärt, was wir ihnen da hinterlassen.

Lieben Gruß zurück
Tunix

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung