Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92233
Momentan online:
390 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Blue Spring
Eingestellt am 28. 06. 2005 00:48


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Raskolnikov
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2000

Werke: 80
Kommentare: 73
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Im Senkflug Horizont gegen Erde zerstoben
Schmeckt Staub und Blut im letzten Zug
Dort Schatten, die explodierend aus ihrer Groteske erhoben
Verewigt in ihren Schreien wartend genug.

Rasch unnahbar schnellt die Klinge
Ein Vogelflattern wild im Halse steckend
Erstarrt in Leere all der Dinge,
die unnahbar scheinen sich zum Himmel reckend.

Und alles wirkt, ein Meer verkümmert.
Es liegt die See, es fährt kein Schiff.



__________________
Raskolnikov

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 223
Kommentare: 7563
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Raskolnikov,

während der Anfang etwas sperrig ist und sich für mich immer wieder Brüche auftun, finde ich die letzte Strophe perfekt.
Das ist glasklar, prägnant und deutlich.

"Und alles wirkt, ein Meer verkümmert.
Es liegt die See, es fährt kein Schiff."

Starkes Bild, meint

lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Raskolnikov
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2000

Werke: 80
Kommentare: 73
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Der Anfang ist schon irgendwie von Zerrissenheit geprägt und wirkt daher vielleicht sperrig, aber es sollte in seiner Weise dem diffusen Stimmungsbild entsprechen, aber ich kann den Einwand deswegen schon verstehen. Jedenfalls Danke für die Kritik und das Kompliment.
gruss raskolnikov
__________________
Raskolnikov

Bearbeiten/Löschen    


fatamorgana
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2005

Werke: 4
Kommentare: 26
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um fatamorgana eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

wow
das gedicht ist schon im juni entstanden
aber passt es nicht perfekt zum flugzeugabsturz
wo die insassen erst beim aufprall starben?

morgana
__________________
- vorsicht, frisch erfunden! -

Bearbeiten/Löschen    


Raskolnikov
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2000

Werke: 80
Kommentare: 73
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Auf die Idee bin ich eigentlich noch nicht gekommen, der Text ist im Zusammenhang mit einem Film, den ich zu der Zeit gesehen habe, entstanden. Aber ich muss dir Recht geben, die Textbilder lassen sich sehr gut plastisch mit diesem traurigen Ereignis in Verbindung bringen.
Gruss Raskolnikov
__________________
Raskolnikov

Bearbeiten/Löschen    


Tezetto
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 83
Kommentare: 97
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tezetto eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Raskolnikov,

müsste es nicht Sinkflug heissen, ich glaube, einen Senkflug gibt es nicht, kann mich aber auch täuschen? Und ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschliessen, das Gedicht hat Kraft, hakelt aber beim Lesen ein wenig. Vielleicht solltest Du nicht so sklavisch an den Reimen hängen, die letzte Strophe zeigt ja auch ohne Wirkung.

Ein Vorschlag:

Der Horizont rast auf die Erde zu
Schmeckt Staub und Blut im letzten Zug
Dort Schatten, explodierend
ewige Schreie wartend genug.

Unnahbar schnellt die Klinge
Ein Vogelflattern wild im Halse steckend
Erstarrt in Leere all der Dinge,
die so unnahbar sich zum Himmel reckend.

Und alles wirkt, ein Meer verkümmert.
Es liegt die See, es fährt kein Schiff.

__________________
© by Torsten Sammet 1981-2017

"Eine strenge und unumstößliche Regel, was man lesen sollte und was nicht, ist albern. Man sollte alles lesen. Mehr als die Hälfte unserer heutigen Bildung verdanken wir dem, was wir nicht lesen sollten." Oscar Wilde

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!