Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
394 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Blumen 3
Eingestellt am 20. 07. 2003 20:47


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Wilhelm Riedel
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 73
Kommentare: 172
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Lavendel

Auf weiten Feldern
wogen
lila Blüten,

ihr Duft
besänftigt
meine Ruhelosigkeit.

So deine Worte,
lippenfeucht,
Gesang der Kehle

und des Weltorchesters,
der mich umhüllt
wie eine Liebesfrau.
__________________
Wilhelm Riedel

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Ironic
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2001

Werke: 19
Kommentare: 132
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ironic eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
tja...

...tut mir leid, aber ich kann echt keinen zusammenhang in deinem text entdecken....und was bitte ist eine liebesfrau?...schreckliches wort...

__________________
Um nicht vom Leben selbst erdrückt zu werden, sollte man ihm mit seinen Träumen Flügel verleihen.

Bearbeiten/Löschen    


Dornrosis
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 44
Kommentare: 105
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Blumen 3

die wortbilder finde ich nachdenkenswert, aber der innere Zusammenhag zwischen den einzelnen Bildern geht mir abhanden.

Gruß DORNROSIS

Bearbeiten/Löschen    


Wilhelm Riedel
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 73
Kommentare: 172
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Blumen 3

Lieber Marco (Ironic),
vielen Dank für dein Interesse an meinem Gedicht.
Der Text besteht aus zwei Teilen: Die ersten beiden Strophen sprechen vom Duft des Lavendel, die beiden anderen von den Worten der Geliebten. Beides besänftigt die Ruhelosigkeit. Dieser Zusammenhang wird durch das Wort "so" ausgedrückt.
Sowohl der Lavendel als auch die Liebesworte stehen nicht isoliert: Der Lavendel wächst auf weiten Feldern, neben vielen anderen Kräutern, die Worte der Geliebten sind als Gesang der Kehle eingebettet in das Weltorchester.
Das Wort "Liebesfrau" habe ich wahrscheinlich erfunden. Es ist eine Frau, die mit Geist, Herz und Körper zur Liebe bereit ist.
Schwierig ist sicher die Wendung am Ende, wo nicht die Geliebte als Liebesfrau bezeichnet wird, sondern ihr Gesang und der des Weltorchesters. Die Erotik wird also transformiert.

Liebe Grüße
Wilhelm Riedel
__________________
Wilhelm Riedel

Bearbeiten/Löschen    


Wilhelm Riedel
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 73
Kommentare: 172
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Blumen 3

Liebe Angelika (Dornrosis),
danke für deine Aufmerksamkeit und Kritik.
Der Zusammenhang der Bilder ist sicher kompliziert. Im ersten Teil ist es der Duft des Lavendel, der die Ruhelosigkeit besänftigt. Pflanzenkenner wissen von dieser Eigenschaft des Lavendel. Im zweiten Teil sind es die Worte der Geliebten, die solche Fähigkeit besitzen. Sie werden zum Gesang der Seele und des Weltorchesters. Die Worte erscheinen schließlich wie eine Umarmung der geliebten Frau.
Kann man das nachvollziehen?

Liebe Grüße
Wilhelm Riedel
__________________
Wilhelm Riedel

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Lavendel

Lieber Wilhelm,

die beruhigende Wirkung von Lavendelblütenöl weiß auch ich sehr zu schätzen. Und ich liebe auch die endlosen blau leuchtenden Lavendelfelder in der Provence.
Dein Text ist für mich völlig einleuchtend.
Zwei Änderungsvorschläge möchte ich Dir machen:

An "Weltorchester müsste wegen der Grammatik ein "s" angehängt werden.
Statt "Liebesfrau" könntest Du "liebend Frau" schreiben.

Mir ist der Zusammenhang völlig klar. Alles, was Du benennst, wirkt gegenseitig aufeinander ein und schenkt dem Protagonisten diesen Frieden.

Liebe Grüsse Vera-Lena

__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!