Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
353 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Blutende Seele
Eingestellt am 23. 07. 2004 14:52


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Kitty-Blue
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Blutende Seele

Durch die Nacht mit tausend Qualen,
ohne Hoffnung, ohne Sterne,
jede Faser meines Herzens,
w├╝nscht sich fort in weite Ferne.

Hei├č entbrannt ist diese Sehnsucht,
die kein Mensch kann jemals stillen,
ein Gef├╝hl von Schmerz und Leere,
nimmt mir jeden eignen Willen.

Wie bet├Ąubt lieg ich im Dunkeln,
seh die Schatten an den W├Ąnden,
f├╝hl die silberkalte Klinge,
halt mein Leben in den H├Ąnden.

Hei├čes Blut flie├čt in den Adern,
wie der Wein rinnt durch die Kehle,
gleich dem Krug der still zerbrochen,
so zerrissen ist die Seele.

Diese Nacht wird niemals enden,
qualvoll lang ist jede Stunde,
Blut und Tr├Ąnen werden flie├čen,
oh so tief ist meine Wunde.


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


joyce
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jun 2004

Werke: 49
Kommentare: 69
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um joyce eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Kitty-Blue

eine verzweifelte stimmung, die du hier malst. schmerzhaft und ber├╝hrend, nachvollziehbar.

einzige kleine st├Ârung f├╝r mich ist folgendes

Hei├čes Blut flie├čt in den Adern,
wie der Wein rinnt durch die Kehle.

Gleich dem Krug der still zerbrochen,
so zerrissen ist die Seele.

sorry, aber ist es Gl├╝hwein?

nein im ernst, f├╝r mich hinkt hier der vergleich, wein rinnt langsam, k├╝hl, schwer.....irgendwie,
aber dieses "hei├č" st├Ârt mich hier.
zudem du weiter oben schon einmal mit "hei├č" beginnst.
nat├╝rlich verstehe ich hier den hinweis darauf, dass das blut hei├č flie├čt, aber dann m├╝sste m.E. das mit dem wein weg.

.......soweit meine gedanken ├╝ber ein gelungenes bild.

gru├č Joyce


__________________
Du musst das Leben nicht verstehen,dann wird es werden wie ein Fest.Und lass dir jeden Tag geschehen so wie ein Kind im Weitergehen von jedem Wehen sich viele Bl├╝ten schenken l├Ąsst. (Rainer Maria Rilke)

Bearbeiten/Löschen    


Kitty-Blue
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Joyce,

du hast schon irgendwie recht.
Vielleicht ist "hei├čes Blut" wirklich nicht so gut ausgedr├╝ckt.
Ich wollte damit die Gef├╝hle und die Stimmung beschreiben,
wenn das Blut hei├č flie├čt, wenn einem innerlich hei├č wird, man aufgew├╝hlt ist, und sich wie betrunken f├╝hlt.
Aber nat├╝rlich hast du recht, ich habe oben schon einmal das Wort "hei├č" verwendet.
Ich k├Ânnte es also auch in "kaltes Blut" ├Ąndern, vielleicht w├Ąre es dann besser.

Gru├č, Kitty

Bearbeiten/Löschen    


strolch
???
Registriert: Jan 2004

Werke: 14
Kommentare: 539
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um strolch eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
nein ├Ąndere nicht,

einfach, weil: wein kann sehr wohl w├Ąrmen. "kaltes blut" w├╝rde den sinn, deine aussage ├Ąndern.

du bist aus den teufelskreis gekommen, du hast keine unn├Âtigen wiederhohlungen mehr drin. ja du erschl├Ągst den leser nicht mehr.

du, hast immer zu deiner aussage gestanden, mach dies auch weiter so.

lieben gru├č brigitte
__________________
"Ich will nicht, da├č Frauen Macht ├╝ber die M├Ąnner, sondern ├╝ber sich selbst erlangen."(Mary Wollstonecraft)

Bearbeiten/Löschen    


Aragorn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2004

Werke: 23
Kommentare: 464
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Aragorn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Kitti!

Dein Werk ber├╝hrt mich sehr, denn diese Klinge und auch das flie├čen des Blutes durchziehen mich mit einem Schauer...
Ich m├Âchte nichts bem├Ąngeln, weil ich es so sch├Ân finde, genau wie es ist!
LG Ara

Bearbeiten/Löschen    


Kitty-Blue
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Strolch,

du hast Recht, "Kaltes Blut" w├╝rde den Sinn und die Aussage ├Ąndern.
Ich denke, ich werde "Hei├čes Blut" stehen lassen.

Sch├Ân, dass euch mein Gedicht so gut gef├Ąllt.

Gru├č, Kitty

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!